In Amt­zell geht es „Hand in Hand“

Ab­schluss des ein­jäh­ri­gen Se­nio­ren-Schü­ler-Pro­jek­tes des Länd­li­chen Schul­zen­trums

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - ANZEIGEN -

- „Scha­de, schon wie­der rum?“, stell­te er­staunt Frau Fuchs, ei­ne der Teil­neh­me­rin­nen bei der Ab­schluss­ver­an­stal­tung des Pro­jek­tes „Hand in Hand 2017“, fest. Sie ist ei­ne von neun Se­nio­rin­nen und Se­nio­ren, die beim So­zi­al­pro­jekt des Länd­li­chen Schul­zen­trums Amt­zell auf Sei­ten der äl­te­ren Men­schen da­bei war. Auf der an­de­ren Sei­te wa­ren es 18 Schü­ler und Schü­le­rin­nen, die an dem Be­suchs­pro­gramm teil­nah­men.

Pro­jekt­lei­ter Ru­di Schmid-Gei­ger be­grüß­te zur Ab­schluss­ver­an­stal­tung al­le, die über ein Jahr ge­mein­sam „Hand in Hand“ver­bracht hat­ten. Er skiz­zier­te zu Be­ginn der Ver­an­stal­tung den Ver­lauf des Pro­jek­tes, das mit Fort­bil­dungs­maß­nah­men für

AMT­ZELL

die Schü­ler schon im No­vem­ber letz­ten Jah­res be­gann. Die So­zi­al­sta­ti­on St. Mar­tin zeig­te den Schü­lern die Le­bens­welt von Se­nio­ren und klär­te auf, was bei den Be­su­chen zu be­ach­ten ist. Ei­ne Aus­bil­de­rin des Ro­ten Kreu­zes gab ei­nen Ers­te-Hil­fe-Kurs, bei dem es auch um Er­kran­kun­gen im Al­ter ging. Schul­so­zi­al­ar­bei­ter Ru­di Schmid-Gei­ger gab Tipps, was an den Be­suchs­nach­mit­ta­gen al­les ge­macht wer­den kann und be­glei­te­te die Schü­ler mit re­gel­mä­ßi­gen Tref­fen.

An­fang des Jah­res star­te­ten dann, je­weils in Zwei­er­grup­pen, die Be­suchs­ter­mi­ne im­mer ein­mal in der Wo­che, ent­we­der bei den Se­nio­ren zu­hau­se oder im Al­ten­heim. „Wir sind spa­zie­ren ge­lau­fen und ha­ben auch zu­sam­men ein­ge­kauft“, er­klärt stolz Ma­lin mit Blick auf „ih­re“Se­nio­rin. Beim Jah­res­rück­blick konn­te je­doch nicht nur von schö­nen Er­leb­nis­sen be­rich­tet wer­den.

So war der Tod ei­nes zu be­treu­en­den Men­schen für die Schü­ler nicht ein­fach zu ver­kraf­ten, und auch die zeit­li­che Be­las­tung durch be­rufs­vor­be­rei­ten­de Pro­jek­te in der Schu­le mach­ten den Schü­ler zu schaf­fen. Doch konn­ten die­se Pro­ble­me bei den re­gel­mä­ßi­gen Be­spre­chun­gen mit Ru­di Schmid-Gei­ger be­spro­chen und auf­ge­ar­bei­tet wer­den.

„Vie­len Dank auch von Sei­ten der Ge­mein­de Amt­zell für Eu­er tol­les En­ga­ge­ment“, so Haupt­amts­lei­ter Cle­mens Stad­ler mit Blick auf die Schü­ler, be­vor er ih­nen den Qua­lip­ass aus­hän­dig­te. Die­ser do­ku­men­tiert im Zeug­nis den be­son­de­ren so­zia­len Ein­satz der Schü­ler. Ein Dank galt auch Clau­dia von Bus­se, Ge­mein­we­sen­ar­bei­te­rin der Wohn­an­la­ge „Jung und Alt“, sie ist zu­stän­dig für die Kon­takt­auf­nah­me zu den Se­nio­ren. Zum Ab­schluss über­reich­ten die Schü­ler „ih­ren“Se­nio­ren ei­ne Blu­me als Dan­ke­schön für das herz­li­che Mit­ein­an­der. Dann gab es noch man­che rüh­ren­de Umar­mung zwi­schen den Ge­ne­ra­tio­nen, die sich sicht­lich nä­her ge­kom­men sind. „Mei­ne Bu­ba wa­ren wirk­lich toll, wir hat­ten schö­ne St­un­den zu­sam­men“, er­klär­te Frau Krän­kel stell­ver­tre­tend für al­le teil­neh­men­den Se­nio­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.