Al­les in Be­we­gung: klet­tern, hüp­fen, sprin­gen, lau­fen

Das Lan­des­kin­der­turn­fest in Ravensburg ist er­öff­net — 4000 Teil­neh­mer wer­den er­war­tet

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - OBERSCHWABEN - Von The­re­sa Mang

RAVENSBURG - Ravensburg ist in Be­we­gung - und das wird auch am ge­sam­ten Wo­che­n­en­de so blei­ben. Das Lan­des­kin­der­turn­fest, zu dem al­lei­ne 4000 Teil­neh­mer er­war­tet wer­den, ist am Frei­tag er­öff­net wor­den. Zum Auf­takt um 16 Uhr war die Stadt schon gut be­sucht. Da­bei stand al­les be­reit, was sich Kin­der an Be­we­gungs­mög­lich­kei­ten wün­schen könn­ten. Hüpf­bur­gen, Tram­po­li­ne, Par­cours – al­les, um Tur­ner und Be­su­cher schon vor den Wett­be­wer­ben und Ver­an­stal­tun­gen des Wo­che­n­en­des zum Be­we­gen zu mo­ti­vie­ren. Die Bim­mel­bahn war da das ge­müt­li­che­re Fort­be­we­gungs­mit­tel.

Bei den auch am Abend noch ho­hen Tem­pe­ra­tu­ren war bei gro­ßen und klei­nen Kin­dern vor al­lem die Was­ser­rut­sche des Ener­gie­ver­sor­gers EnBW be­liebt. Im Lau­fe des Abends wur­den da­vor die Schlan­gen im­mer län­ger statt kür­zer. Und nicht nur dort.

Zur Mut­pro­be lud ein Klet­ter­turm ein, der wäh­rend des Klet­terns lau­fend aus Ge­trän­ke­kis­ten ge­baut wur­de. Bei den Kin­dern war er ein vol­ler Er­folg – und sie stell­ten sich nicht schlecht an. Et­wa zehn Kis­ten schaff­ten die meis­ten. Die sie­ben­jäh­ri­ge Esi­lya Buz muss­te erst nach 13 Kis­ten auf­ge­ben, das Um­dre­hen der Kis­ten war in drei Me­tern Hö­he nicht mehr ganz so ein­fach. „Ich fin­de das Klet­tern am bes­ten“, ent­schied sie.

Doch auch die Ra­vens­bur­ger Ver­ei­ne wa­ren prä­sent. So gab es Base­ball, Foot­ball, Hand­ball, Fuß­ball und Roll­stuhl­bas­ket­ball zum Aus­pro­bie­ren für al­le, die viel­leicht noch kei­nen Sport für sich ent­deckt ha­ben. Dort fand auch Ni­k­las Fel­der (11) ei­ne sei­ner bei­den Lieb­lings­ak­tio­nen. „Das Roll­stuhl­bas­ket­ball war sehr cool.“Ge­nau­so wie das Tram­po­lin. „Ich schwim­me, aber ich fin­de Sport ge­ne­rell wich­tig. Auch als Ablen­kung“, be­fand er.

Ge­gen 17 Uhr fan­den sich die ers­ten Ver­ei­ne in der In­nen­stadt ein. Sie hat­ten be­reits Quar­tier in den da­für vor­ge­se­he­nen Schu­len be­zo­gen und wa­ren nun auf dem Weg, sich eben­falls in der Stadt um­zu­se­hen und die Mit­mach­an­ge­bo­te zu nut­zen. Ge­gen 19 Uhr fand da­zu auch noch die Er­öff­nungs­show auf ei­ner Büh­ne am Rat­haus statt.

Die Stim­mung ist gut und vor al­lem bei den Tur­nern die Auf­re­gung groß. Heu­te ste­hen den gan­zen Tag Wett­be­wer­be in ver­schie­de­nen Sport­ar­ten an. Bei den Vor­füh­run­gen in der Stadt und der Tur­ni-Ga­la am Abend wer­den dann Grup­pen ihr tur­ne­ri­sches und akro­ba­ti­sches Kön­nen zei­gen. Auch der Sonn­tag wird span­nend. Wei­te­re Wett­be­wer­be am Mor­gen und die Sie­ger­eh­run­gen am Mit­tag, be­vor die Ver­ei­ne dann am Nach­mit­tag wie­der nach Hau­se fah­ren.

Ju­gend­li­che aus Win­nen­den beim Auf­takt des Lan­des­kin­der­turn­fes­tes.

FO­TOS: FE­LIX KAESTLE

Tur­ner aus Wein­gar­ten auf der Büh­ne am Ma­ri­en­platz.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.