Die Stadt Mem­min­gen soll bes­ser ver­mark­tet wer­den

Mem­min­ger Rats­mit­glie­der be­schlie­ßen die Grün­dung ei­nes Ar­beits­krei­ses

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - BLICK INS ALLGÄU -

MEM­MIN­GEN (vog) - In Mem­min­gen gibt es jetzt ei­nen neu­en Ar­beits­kreis, der sich um ei­ne bes­se­re Ver­mark­tung der Stadt küm­mert – ins­be­son­de­re im tou­ris­ti­schen Be­reich. Das ha­ben die Stadt­rä­te in ih­rer jüngs­ten Sit­zung ein­stim­mig be­schlos­sen. Dem Aus­schuss ge­hö­ren ne­ben dem Ober­bür­ger­meis­ter je­weils ein Ver­tre­ter der im Stadt­rat ver­tre­te­nen Frak­tio­nen so­wie Mit­ar­bei­ter der Stadt­ver­wal­tung an. Der Ar­beits­kreis hat ge­gen­über dem Fi­nanz­se­nat des Stadt­rats ei­ne be­ra­ten­de Funk­ti­on.

Dem Be­schluss wa­ren meh­re­re An­trä­ge vor­aus­ge­gan­gen: So ha­ben im Ja­nu­ar Stadt­rat und Land­tags­ab­ge­ord­ne­ter Klaus Ho­let­schek (CSU) dar­um ge­be­ten, dass in ei­ner Rats­sit­zung über das tou­ris­ti­sche Kon­zept der Stadt be­rich­tet wird. Im Mai stell­te der Frak­ti­ons­vor­sit­zen­de der Frei­en Wäh­ler, Hel­mut Bör­ner, den An­trag, dass ein Aus­schuss in Sa­chen „Ver­mark­tung der Stadt“ein­ge­setzt wer­den soll.

Frak­ti­ons­chef Mat­thi­as Ress­ler stell­te im Na­men der SPD/FDP-Frak­ti­on den Er­gän­zungs­an­trag, dass dem Ar­beits­kreis auch die Mem­min­ger Be­auf­trag­te für Stadt­mar­ke­ting, Alex­an­dra Störl, an­ge­hö­ren soll. Ziel des Ar­beits­krei­ses muss es laut Ress­lers An­trag sein, ein ganz­heit­li­ches Stadt­mar­ke­ting­kon­zept zu ent­wi­ckeln.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.