Ni­k­las’ Spie­le­tipp

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - MEIN SEITE -

„Ga­me of Trains“ist ein Kar­ten­spiel für zwei bis vier Spie­ler. Das Ziel des Spiels ist es, sei­ne Kar­ten so ab­zu­le­gen, dass ein Wag­gon mit auf­stei­gen­den Zah­len in ei­ner Rei­hen­fol­ge ent­steht. Reih­um wird ei­ne Ak­ti­on aus­ge­führt, um die Wag­gons in die rich­ti­ge Rei­hen­fol­ge zu brin­gen. Es gibt zwei Mög­lich­kei­ten: Ent­we­der man nimmt ei­ne Kar­te vom Abla­ge­sta­pel, oder man führt ei­ne Son­der­ak­ti­on aus. Durch ge­schick­tes Ein­set­zen der Son­der­ak­tio­nen kann man be­wir­ken, dass man die schon fast voll­stän­di­ge Sor­tie­rung des Geg­ners noch ein­mal durch­ein­an­der­wir­belt. Das sorgt da­für, dass das Spiel bis zum Schluss span­nend bleibt.

Mir hat das Spiel sehr gut ge­fal­len, weil es leicht zu ver­ste­hen und zu spie­len ist. Au­ßer­dem hat mir ge­fal­len, dass sich durch je­de neue aus­ge­spiel­te Ak­ti­on der Spiel­ver­lauf än­dert oder die Pla­nung kom­plett durch­ein­an­der ge­wor­fen wird.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.