Zwi­schen­schliff beim La­ckie­ren von Holz­mö­beln sinn­voll

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - BAUEN & WOHNEN -

KÖLN (dpa) - Wer Holz­mö­bel neu la­ckiert, soll­te Zwi­schen­schrit­te ein­pla­nen. Ei­ne gleich­mä­ßi­ge, de­cken­de Ober­flä­che ent­steht, wenn man zwi­schen meh­re­ren La­ckier-Gän­gen ei­nen Zwi­schen­schliff vor­nimmt, rät die Heim­wer­ker­schu­le DIY Aca­de­my in Köln. Bis­her un­be­han­del­tes Holz soll­ten Heim­wer­ker be­reits vor dem La­ckie­ren an­schlei­fen. Da­für am bes­ten ein Schleif­pa­pier mit 120er- oder 150er-Kör­nung ver­wen­den. Das gilt auch für Mö­bel mit al­ter Lack­schicht.

La­ckiert wird die Flä­che bei je­dem Durch­gang mög­lichst oh­ne Pau­sen – al­so nass und nass und stets von ei­ner Sei­te zur nächs­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.