Axel Mül­ler will ver­pflich­ten­de Prak­ti­ka

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - OBERSCHWABEN -

BODNEGG (sz) - Axel Mül­ler, CDUDi­rekt­kan­di­dat für die Bun­des­tags­wahl, hat bei ei­nem von Eu­gen Abler or­ga­ni­sier­ten Bür­ger­tag der CDU Bodnegg ein Um­den­ken beim Ver­brau­cher ge­for­dert. Das schreibt die Bod­negger CDU in ei­ner Pres­se­mit­tei­lung. Nach ei­ner Be­triebs­be­sich­ti­gung auf dem Hof der Fa­mi­lie Beig­ger in Bodnegg-Fel­ben ha­be Mül­ler für die Ent­wick­lung ei­nes re­gio­na­len Mar­ken­pro­duk­tes plä­diert und zu­dem ge­ne­rell fai­re Prei­se für gu­te Pro­duk­te ge­for­dert. In die­sem Zu­sam­men­hang hält Mül­ler im Um­gang mit Le­bens­mit­tel ei­ne Be­wusst­seins­än­de­rung beim Ver­brau­cher für not­wen­dig, heißt es in der Mit­tei­lung wei­ter. Um den Wert und die Be­deu­tung von Le­bens­mit­teln be­wuss­ter zu ma­chen, wol­le er „ein ver­pflich­ten­des Prak­ti­kum in der Schu­le“ein­füh­ren. Bei der Dün­ge­ver­ord­nung, die vor al­lem für klei­ne und mitt­le­re Be­trie­be zu gro­ßen Be­las­tun­gen führt, möch­te sich der Di­rekt­kan­di­dat der CDU für die an­ste­hen­de Bun­des­tags­wahl am 24. Sep­tem­ber ge­mein­sam mit dem Eu­ro­pa­ab­ge­ord­ne­ten Nor­bert Lins für Nach­bes­se­run­gen stark ma­chen. Auf die Fra­ge nach Schwer­punk­ten in sei­ner po­li­ti­schen Ar­beit ha­be Mül­ler sein In­ter­es­se am In­nen­aus­schuss be­kun­det.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.