Dis­kri­mi­nie­rung der Po­li­zei

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - MEINUNG & DIALOG -

Zum Ar­ti­kel „Ent­set­zen und Er­nüch­te­rung nach dem Gip­fel“(10.7.): Wie­der ein­mal muss­ten beim G20Gip­fel in Ham­burg Po­li­zei­be­am­te wi­der­recht­lich De­mons­trie­ren­de weg­tra­gen. Gleich­zei­tig wur­den sie von die­sen teil­wei­se be­spuckt und aufs Gröbs­te be­lei­digt. Man muss sich fra­gen: Wie weit hat es un­ser Staat – und zwar die Recht­spre­chung und Ge­setz­ge­bung – ei­gent­lich ge­bracht? Man hat den Ein­druck, dass die Ver­mumm­ten und Ran­da­lie­rer fast ei­nen grö­ße­ren Rechts­schutz ge­nie­ßen, als die­je­ni­gen, die zum Schutz von uns Bür­gern ih­ren Kopf hin­hal­ten müs­sen.

Ich schla­ge vor, den nächs­ten G20-Gip­fel in Russ­land oder Chi­na durch­zu­füh­ren. Ich bin ganz si­cher, dass dort kein ein­zi­ger De­mons­trant von der staat­li­chen Po­li­zei weg­ge­tra­gen wird. Kurt Gröschl, Kress­bronn

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.