Ver­si­che­run­gen sind ihr Geld nicht wert

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - MEINUNG & DIALOG - Zum In­ter­view mit Ge­org Bräuch­le: „In ein paar Jah­ren wird ei­ne Cy­ber-Po­li­ce Stan­dard sein“(8.7.) hat uns die­ser Le­ser­brief er­reicht:

Als Ver­si­che­rungs­be­ra­ter wür­den wir uns wün­schen, dass die Ver­si­che­rungs­wirt­schaft in Be­zug auf das The­ma Cy­ber-Ver­si­che­run­gen ei­nen Ver­si­che­rungs­schutz an­bie­tet, der die­sen Na­men auch ver­dient. Lei­der stel­len die An­ge­bo­te am Markt nur ei­nen Teil­aus­schnitt ei­nes wie auch im­mer ge­ar­te­ten Ver­si­che­rungs­schut­zes dar.

Wird zum Bei­spiel ein Be­trieb durch Cy­ber-An­griff der­art ge­schä­digt, dass ei­ne lang an­dau­ern­de Be­triebs­un­ter­bre­chung mit Da­ten­ver­lust und Da­ten­wie­der­her­stel­lung ein­tritt, ist dies in al­ler Re­gel nicht ver­si­chert. So­fern ein An­griff von in­nen, et­wa durch ei­nen Mit­ar­bei­ter, er­folgt, wird gar ei­ne Ver­trau­ens­scha­den­ver­si­che­rung be­nö­tigt, die in der Cy­ber-Po­li­ce zu­min­dest im Mo­ment nicht ab­bild­bar ist. Vor die­sem Hin­ter­grund sind Cy­berPo­li­cen in vie­len Fäl­len ihr Geld nicht wert.

Aus mei­ner Be­ob­ach­tung die­ses Mark­tes gibt es kei­nen Ver­trag der ri­si­ko­kon­form, ver­tags- und rechts­si­cher ge­schlos­sen wer­den könn­te. Die­ter Ole­jar, Kirch­heim

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.