Bun­tes Pro­gramm für die gan­ze Fa­mi­lie

Beim See­ha­sen­fest gibt es ab heu­te Spiel­an­ge­bo­te für die Klei­nen und Rum­mel für die Gro­ßen

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - VERANSTALTUNGEN -

FRIEDRICHSHAFEN (sle) - Mit dem „An­trom­meln“wird heu­te Don­ners­tag, 13. Ju­li, das See­ha­sen­fest er­öff­net. Bis Mon­tag ver­wan­delt sich die Stadt dann in ei­ne grün-wei­ße Fest­mei­le.

Los geht es am Don­ners­tag, 17 Uhr, am Gon­del­ha­fen. Ober­bür­ger­meis­ter Andre­as Brand er­öff­net tra­di­tio­nell das See­ha­sen­fest. Die Fan­fa­ren- und Spiel­manns­zü­ge so­wie die Bür­ger­gar­de un­ter­stüt­zen ihn da­bei. Ei­ne St­un­de spä­ter darf der Ober­bür­ger­meis­ter zu­sam­men mit den Bür­ger­meis­tern der Stadt im Fest­gar­ten am Zep­pe­lin-Denk­mal das ers­te Bier­fass an­ste­chen. Mit dem Fass­an­stich zie­hen die Fest­wir­te und Braue­rei­ver­tre­ter in den Fest­gar­ten ein. Ne­ben dem Fest­gar­ten am Zep­pe­lin-Denk­mal schen­ken die of­fi­zi­el­len Fest­wir­te auch in den Fest­gär­ten am Yacht­club, beim Klang­schiff, an der Mu­sik­mu­schel, beim Gon­del­ha­fen und am Hin­te­ren Hafen aus.

Fest­zug am Sonn­tag

Ei­ner der Hö­he­punk­te des See­ha­sen­fests ist der Fest­zug am Sonn­tag. Er be­ginnt um 13.30 Uhr an der Pes­ta­loz­zi­schu­le und führt über die Wen­del­gard­stra­ße und die Ried­le­park­stra­ße zur Eu­gen­stra­ße. Wei­ter geht es durch die We­ra­stra­ße, über die Fried­rich­stra­ße, die Ried­le­park­stra­ße, die Char­lot­ten­stra­ße und die All­man­d­stra­ße zu­rück zur Pes­ta­loz­zi­schu­le. Die Stra­ßen sind wäh­rend des Um­zugs für den Ver­kehr ge­sperrt.

Ins­ge­samt 86 Schau­stel­ler, Fahr­ge­schäf­te und Ver­kaufs­stän­de sor­gen beim Rum­mel am Hin­te­ren Hafen für Un­ter­hal­tung. Au­ßer­dem wur­den zehn hei­mi­sche Metz­ge­rei­en und Ver­ei­ne mit Im­biss­stän­den für die Ver­sor­gung der Be­su­cher en­ga­giert. An 32 Stän­den gibt es Kunst­hand­werk, Schmuck und di­ver­se Ge­schenk­ar­ti­kel.

Chill-Out-Area für Ju­gend­li­che

Für Ju­gend­li­che bie­tet das Ju­gend­zen­trum Mol­ke wie­der ei­ne Chil­lOut-Area di­rekt ne­ben dem Fest­gar­ten am Gon­del­ha­fen. Ein DJ soll hier je­den Tag von 21 Uhr bis Mit­ter­nacht auf­le­gen. Au­ßer­dem kön­nen die Ju­gend­li­chen bei ver­schie­de­nen Ak­tio­nen krea­tiv wer­den.

Fürs See­ha­sen­fest gibt es ein Fest­ab­zei­chen, das Schü­ler an ver­schie­de­nen Ver­kaufs­stel­len in der Stadt ver­kau­fen. Auch an der In­fo­the­ke des Rat­hau­ses und an der Vor­ver­kaufs­kas­se des Graf-Zep­pe­lin-Hau­ses (GZH) kön­nen Häf­ler ein Fest­ab­zei­chen kau­fen. Wäh­rend des See­ha­sen­fes­tes gibt es die Ab­zei­chen am In­fo­stand an der Ufer­stra­ße so­wie am Sams­tag­nach­mit­tag an den Zu­gän­gen zum Fest­ge­län­de. Ein Ab­zei­chen kos­tet vier Eu­ro. Er­wach­se­ne ha­ben da­mit Zu­tritt zu al­len Ver­an­stal­tun­gen. Die Ein­nah­men aus dem Ver­kauf sind ei­ne wich­ti­ge fi­nan­zi­el­le Säu­le des See­ha­sen­fes­tes, teilt die Stadt mit. Kin­der brau­chen kein Ab­zei­chen.

Für klei­ne Be­su­cher bie­tet das Spie­le­haus am Pau­li­n­en­gar­ten di­rekt ne­ben dem GZH wie­der ein Ak­ti­ons­ge­län­de mit Spiel­aben­teu­ern für die gan­ze Fa­mi­lie. Im Schat­ten von gro­ßen Bäu­men or­ga­ni­sie­ren die Mit­ar­bei­ter täg­lich ab 13 Uhr bunte Spiel­wa­gen und krea­ti­ve Mit­mach­ak­tio­nen. In der See­ha­sen­werk­statt kön­nen klei­ne Ha­sen­fans bei­spiels­wei­se Ha­sen­oh­ren und De­ko­ra­ti­ves rund um den See­has bas­teln. Täg­lich ab 17 Uhr er­war­tet die Kin­der ab vier Jah­ren das Kin­der­thea­ter mit dem Clown­duo Her­bert & Mi­mi aus Inns­bruck. Auch das Schul­mu­se­um bie­tet am Sams­tag und Mon­tag je­weils um 14, 15 und 16 Uhr kniff­li­ge Fa­mi­li­en­auf­ga­ben.

FO­TO: FRANK ERBER

Die drei Gi­tar­ris­ten Jür­gen Gut­mann, Ma­nu­el Dem­pf­le und Tho­mas Schmolz kom­men ins Zeug­haus.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.