Zwei­ter Ge­fähr­der nach An­ti­ter­ror­raz­zia ab­ge­scho­ben

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - NACHRICHTEN & HINTERGRUND -

HAN­NO­VER (AFP) - Rund fünf Mo­na­te nach der Fest­nah­me zwei­er is­la­mis­ti­scher Ge­fähr­der bei ei­ner An­ti­ter­ror­raz­zia in Göttingen ist auch der zwei­te Ver­däch­ti­ge ab­ge­scho­ben wor­den. Der 27-Jäh­ri­ge sei am Mitt­woch­abend in sein Hei­mat­land Al­ge­ri­en aus­ge­flo­gen wor­den, er­klär­te das nie­der­säch­si­sche In­nen­mi­nis­te­ri­um am Don­ners­tag. Der 22-jäh­ri­ge an­de­re Ver­däch­ti­ge war be­reits An­fang April nach Ni­ge­ria ab­ge­scho­ben wor­den. Sie wa­ren im Fe­bru­ar we­gen mut­maß­li­cher An­schlags­pla­nun­gen fest­ge­nom­men wor­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.