Bahn­stre­cke wird we­gen ver­miss­ter Frau ge­sperrt

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - WANGEN -

WAN­GEN (bee) - Für ei­ni­ge St­un­den war am Don­ners­tag­mit­tag die Bahn­stre­cke zwi­schen Her­gatz und Kiß­legg ge­sperrt. Grund für die Sper­rung war ein Po­li­zei­ein­satz. Die Be­am­ten such­ten ei­ne ver­miss­te Frau, die auf den Schie­nen ver­mu­tet wur­de. Die Su­che war am En­de er­folg­reich.

Wie die Po­li­zei be­rich­tet, wur­de auf der Bahn­stre­cke im Raum Wan­gen ge­gen Mit­tag nach ei­ner „sui­zid­ge­fähr­de­ten“Frau ge­sucht. Auch ein Po­li­zei­hub­schrau­ber war da­bei im Ein­satz. Kurz nach 13 Uhr konn­te die Po­li­zei Ent­war­nung ge­ben: Die Frau wur­de dem­nach auf ei­nem Ge­bäu­de ge­fun­den und sei wohl­auf.

Wäh­rend der Sper­rung der Bahn­stre­cke ver­kehr­ten die Zü­ge aus Rich­tung Lin­dau nur bis Her­gatz und en­de­ten dort vor­zei­tig. Die Zü­ge aus Rich­tung Mem­min­gen und Au­len­dorf ver­kehr­ten bis Kiß­legg und wur­den dort eben­falls auf­ge­hal­ten. Ein Schie­nen­er­satz­ver­kehr mit ei­nem Bus zwi­schen Her­gatz und Kiß­legg wur­de kurz­zei­tig ein­ge­rich­tet.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.