Schär­fer träu­men

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - WANGEN -

Als Bril­len­trä­ger hat man es oft nicht leicht. Im Win­ter pas­siert es oft, dass wenn man ei­nen Raum be­tritt, die Bril­le be­schlägt, was ner­vig ist. Im Schwimm­bad oder beim Sport braucht man Kon­takt­lin­sen. Auch im Bett brau­che ich ei­ne Bril­le, um noch ein we­nig in die Glot­ze zu schau­en. Um es mir aber den­noch be­quem zu ma­chen, ha­be ich im Bett mei­ne al­te Bril­le auf der Na­se, bei der es nicht schlimm ist, wenn das Ge­stell et­was ver­bo­gen wird. Doch ab und an kommt es vor, dass mei­ne Freun­din mich am Mor­gen schimpft, weil ich im­mer noch die Bril­le auf der Na­se ha­be und mit der Bril­le qua­si ein­ge­schla­fen bin. Mei­ne Freun­din ist üb­ri­gens kei­ne Bril­len­trä­ge­rin und als ich ihr er­klärt ha­be, dass ich die Bril­le im Traum brau­che, um auch dort scharf zu se­hen, hat sie es ver­stan­den - hof­fent­lich... (tg)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.