Bar­ley will El­tern von Schul­kin­dern ent­las­ten

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - NACHRICHTEN & HINTERGRUND -

BERLIN (ra­bu) - Die SPD will El­tern von Schul­kin­dern mit zu­sätz­li­chen In­ves­ti­tio­nen hel­fen. „Die SPD möch­te ei­nen Rechts­an­spruch auf Ganz­tags­be­treu­ung für Grund­schul­kin­der ein­füh­ren. Da­für muss der Bund mehr Geld in­ves­tie­ren“, sag­te Bun­des­fa­mi­li­en­mi­nis­te­rin Ka­ta­ri­na Bar­ley (SPD) am Sonn­tag der „Schwä­bi­schen Zei­tung“. „Die­se Ehr­lich­keit scheu­en CDU und CSU und re­den bes­ser gar nicht über ei­ne mög­li­che Fi­nan­zie­rung.“Fa­mi­li­en sei­en bei der SPD im­mer am bes­ten auf­ge­ho­ben ge­we­sen. „Frau Mer­kel und Herr See­ho­fer hin­ken mit ih­rem Fa­mi­li­en- und Frau­en­bild der ge­sell­schaft­li­chen Rea­li­tät im­mer noch um Jah­re hin­ter­her“, sag­te Bar­ley. „Dar­über kann auch nicht hin­weg­täu­schen, dass sie jetzt The­men in ihr Pro­gramm auf­ge­nom­men ha­ben, die sie selbst jah­re­lang blo­ckiert ha­ben. Die­se Ver­lo­gen­heit macht mich wirk­lich är­ger­lich.“

Laut Wahl­pro­gramm wol­len auch CDU und CSU ei­nen Rechts­an­spruch auf Ganz­tags­be­treu­ung für Grund­schul­kin­der. „Nicht nur die Kin­der pro­fi­tie­ren von ei­ner gu­ten und ver­läss­li­che Be­treu­ung, son­dern auch die El­tern. Sie er­hal­ten da­durch die Mög­lich­keit, Fa­mi­lie und Be­ruf bes­ser un­ter ei­nen Hut zu brin­gen“, so Bar­ley.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.