Markt­platz­fest be­geis­tert gro­ße und klei­ne Fest­gäs­te

30. Ge­burts­tag wird in Bai­en­furt mit reich­hal­ti­gem Pro­gramm ge­fei­ert – Abends gibt es Fass­an­stich mit Frei­bier

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - OBERSCHWABEN - Von Yvon­ne Gi­witsch

BAI­EN­FURT - Das tra­di­tio­nel­le Markt­platz­fest in Bai­en­furt ist für Kin­der und Er­wach­se­ne ein fes­ter Ter­min im jähr­li­chen Ter­min­ka­len­der und liegt stets zwi­schen dem Wel­fen­fest der Nach­bar­stadt Wein­gar­ten und dem Ra­vens­bur­ger Ru­ten­fest. Im 30. Jahr war­te­ten ne­ben den üb­li­chen Pro­gramm­punk­ten noch et­li­che At­trak­tio­nen auf klei­ne und gro­ße Fest­be­su­cher.

Seit 30 Jah­ren en­ga­gie­ren sich die ört­li­chen Ver­ei­ne und Grup­pie­run­gen, um mit dem Markt­platz­fest ein Zei­chen ge­leb­ter Ge­mein­schaft zu set­zen und ge­ne­ra­ti­ons­über­grei­fen­de Be­geg­nun­gen mit Spaß­fak­tor zu er­mög­li­chen.

Das Ge­mein­de­fest star­te­te in der Orts­mit­te mit der mu­si­ka­li­schen Er­öff­nung durch den Fan­fa­ren­zug „Lö­wen“und den Vor­füh­run­gen der Kin­der­gar­ten­kin­der auf der Büh­ne. Auch der Luft­bal­lon-Mas­sen­start durf­te nicht feh­len. Die Auf­trit­te von Grup­pen der Part­ner­ge­mein­den ge­hö­ren in­zwi­schen eben­falls fest in den Pro­gramm­ab­lauf. In die­sem Jahr un­ter­hiel­ten der Richar­dWa­gner-Chor aus der säch­si­schen Stadt Pir­na und die Volks­tanz­grup­pe aus Mar­ton­va­sar in Un­garn die Fest­be­su­cher.

Im Kin­der­land gab es ne­ben den Spiel­sta­tio­nen der ört­li­chen Ver­ei­ne et­li­che neue At­trak­tio­nen: Ei­ne Hüpf­burg, ein Bob­by­car-Par­cours und ein Rie­sen­sand­kas­ten zo­gen die Kin­der ma­gisch an. Ein Tisch­ki­cker, ein Mi­ni­fuß­ball­feld, ei­ne Müll­wurf­bu­de und ein Bai­en­fur­ter Zau­be­rer er­gänz­ten das An­ge­bot für die jün­ge­ren Fest­be­su­cher. Mit sei­nen Tricks be­geis­ter­te Mar­kus Zink nicht nur die Kids, son­dern ver­blüff­te auch El­tern und Groß­el­tern. Ge­mein­sam mit dem Kin­der­schmin­ken, den Was­ser­spie­len und dem Ziel­wer­fen hat­te sich so das Kin­der­land zu ei­ner ech­ten Ver­gnü­gungs­mei­le für die Klei­nen ge­mau­sert. Ab­so­lu­tes High­light: Das Ni­ckel­ka­rus­sell dreh­te sich auch im Ju­bi­lä­ums­jahr un­er­müd­lich – für zehn Cent pro Fahrt.

An­läss­lich des 30. Ju­bi­lä­ums des Markt­platz­fes­tes gab es am Sams­tag­abend ei­nen Fass­an­stich mit Frei­bier. Nach den an­kün­di­gen­den Böl­ler­schüs­sen ban­den sich Bür­ger­meis­ter Gün­ther A. Bin­der, Schul­lei­ter Andre­as Leh­le und Kon­rek­tor Wer­ner Fürst so­wie der evan­ge­li­sche Pfar­rer Eber­hard Sey­boldt Schür­zen um und schlu­gen die Zapf­häh­ne in die Fäs­ser. Mit ei­ner Par­ty­band klang der ers­te Fest­tag ge­müt­lich aus.

Der sonn­täg­li­che Fest­got­tes­dienst un­ter Son­nen­schir­men und das an­schlie­ßen­de Früh­schop­pen­kon­zert stimm­ten auf den zwei­ten Fest­tag ein. Wie im­mer wirk­ten Floh­markt und Old­ti­mer­tref­fen ma­gne­tisch auf die Er­wach­se­nen, wäh­rend es die Kin­der eher in Rich­tung Ge­mein­de­hal­le zum Kin­der­floh­markt zog und dort kräf­tig ein­kauf­ten, um an­schlie­ßend wie­der auf dem Ka­rus­sell oder im Kin­der­land ih­ren Spaß zu ha­ben. Schü­ler­tromm­ler, Ju­gend­kan­to­rei und Vo­r­or­ches­ter des Mu­sik­ver­eins wur­den er­gänzt durch be­freun­de­te Fan­fa­ren­zü­ge und Mu­sik­ver­ei­ne und be­rei­cher­ten das kun­ter­bun­te Rah­men­pro­gramm der bei­den Ta­ge, die mit der fest­li­chen Se­re­na­de am Sonn­tag­abend be­en­det wur­den.

FO­TOS: YVON­NE GI­WITSCH

Die Kin­der­gar­ten­kin­der be­geis­ter­ten mit ih­rem Pot­pour­ri aus drei Jahr­zehn­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.