Päd­ago­gen hel­fen Spra­che auf die Sprün­ge

Lehrer­man­gel macht sich auch bei der Sprach­heil­schu­le Arnach be­merk­bar

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - REGION - Von Se­bas­ti­an Hei­le­mann

ARNACH - Wenn Ni­co­le Noack und Me­la­nie He­ge ih­ren Schü­lern et­was er­klä­ren, spre­chen sie je­des Wort be­son­ders deut­lich und ein biss­chen lang­sa­mer als ge­wohnt. Die bei­den Leh­re­rin­nen un­ter­rich­ten heu­te Re­li­gi­on in der zwei­ten Klas­se. Es geht um ei­ne Ge­schich­te aus der Bi­bel.

Die Schü­ler ma­len Bil­der aus und bas­teln. „Das ist der Pha­rao“, sagt ei­ner der Schü­ler ein biss­chen un­deut­lich und hält sein Bild in die Luft. „Der Pha-ra-o“, wie­der­holt Noack lang­sam. Noack und He­ge sind Leh­re­rin­nen an der Sprach­heil­schu­le in Arnach. Spra­chim­ma­nen­ter Un­ter­richt nennt sich der An­satz, den die bei­den Päd­ago­gin­nen ver­fol­gen. Lang­sa­mes Spre­chen, ein­fa­che Sät­ze und im­mer wie­der wie­der­ho­len steht hier ge­nau­so auf dem Lehr­plan wie Ma­the­ma­tik, Deutsch und Sport.

In der Sprach­heil­schu­le wer­den von der ers­ten bis zur vier­ten Klas­se Schü­ler mit ver­zö­ger­ter Sprach­ent­wick­lung, feh­ler­haf­ter Wort- und Satz­bil­dung, Kin­der mit or­ga­nisch be­ding­ten Sprach­stö­run­gen, zum Bei­spiel durch Nä­seln oder Zun­gen­spal­ten oder Kin­der mit Re­de­fluss­stö­rung, un­ter­rich­tet. Un­ter­rich­tet wird ganz nor­mal nach Grund­schul­lehr­plan. Doch sprach­lich wer­den die Un­ter­richts­stun­den so an­ge­passt, dass die Schü­ler das Ge­spro­che­ne auch ver­ar­bei­ten kön­nen. „Die Kin­der hö­ren das Ge­sag­te zwar, kön­nen die In­hal­te aber nicht im­mer auf­neh­men“, er­klärt Hei­di Dou­bek, Rek­to­rin der Sprach­heil­schu­le Arnach. Oder: Die Kin­der wer­den im All­tag beim Spre­chen schlicht­weg nicht ver­stan­den. Das führt zu Miss­ver­ständ­nis­sen und Frus­tra­ti­on. Pro­ble­me, die mit dem an­ge­pass­ten Un­ter­richt in Arnach auf lan­ge Sicht für die Kin­der verschwinden sol­len. „Man muss dann den Un­ter­richt so auf­bau­en, dass die Schü­ler die­sem auch fol­gen kön­nen“, er­klärt Dou­bek.

20 Mi­nu­ten Ein­zel­the­ra­pie

Zu­sätz­lich zum Un­ter­richt er­hält je­des Kind 20 Mi­nu­ten pro Wo­che Ein­zel­the­ra­pie, bei der die Schü­ler ganz nach ih­ren in­di­vi­du­el­len Be­dürf­nis­sen ge­för­dert wer­den. Dar­über hin­aus gibt es Son­der­för­de­rung in Fä­chern wie Ma­the. „Das Kind wird im­mer da ab­ge­holt, wo es ist“, sagt Dou­bek, „Wenn das Kind lang­sa­mer lernt, dann geht es mit dem Stoff auch lang­sa­mer vor­an“. Je­der Schü­ler lernt in sei­nem ei­ge­nen Tem­po. Da­mit das funk­tio­niert, sind im­mer gleich zwei Leh­re­rin­nen pro Klas­se ein­ge­teilt: ei­ne Grund­schul­leh­re­rin und ei­ne Sprach­heil­leh­re­rin.

Ge­mein­sam küm­mern sie sich um Klas­sen mit durch­schnitt­lich zwölf Schü­lern. „Das Ziel ist, dass die Schü­ler mit ih­rer Spra­che so um­ge­hen kön­nen, dass sie spä­ter auch auf ei­ner Re­al­schu­le, Ge­mein­schafts­schu­le oder Gym­na­si­um be­ste­hen kön­nen“, sagt die Rek­to­rin.

Ein we­sent­li­cher Un­ter­schied zu an­de­ren Grund­schu­len: es gibt deut­lich mehr Un­ter­richts­stun­den. Zum Bei­spiel je­weils acht für Ma­the­ma­tik und Deutsch pro Wo­che, an­statt fünf und sechs – ein Ganz­tags­an­ge­bot. „Die Nach­fra­ge an der Stamm­schu­le geht eher nach oben, ob­wohl wir ge­dacht ha­ben, dass die Zahl nach der Ein­füh­rung der In­klu­si­ons­klas­sen zu­rück­geht“, so Dou­bek. In Arnach gibt es der­zeit fünf Klas­sen, da­zu kom­men je­weils ei­ne Klein­klas­se in Kiß­legg und in Nie­der­wan­gen.

Doch der Lehrer­man­gel im Land macht sich auch in Arnach be­merk­bar. Die fach­be­zo­ge­ne Son­der­för­de­rung von 45 Mi­nu­ten pro Wo­che konn­te Dou­bek in die­sem Schul­jahr ih­ren Schü­lern nicht an­bie­ten, weil ihr schlicht­weg kein Leh­rer zur Ver­fü­gung stand. „Wir könn­ten noch zwei Sprach­heil­leh­rer ein­stel­len. Die Stel­len kön­nen wir aber der­zeit nicht be­set­zen“, sagt Dou­bek, „Das ist schon ein Man­ko“. Den­noch hofft Dou­bek, den Son­der­un­ter­richt im kom­men­den Schul­jahr wie­der an­bie­ten zu kön­nen.

FO­TO: HEI­LE­MANN

Beim Un­ter­richt an der Sprach­heil­schu­le Arnach geht Son­der­päd­ago­gin Ni­co­le Noack auf die in­di­vi­du­el­len Fä­hig­kei­ten ih­rer Schü­ler ein.

FO­TO: HEI­LE­MANN

Hei­di Dou­bek

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.