Kon­tra­hen­ten in Li­by­en ei­nig über Zehn-Punk­te-Plan

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - NACHRICHTEN & HINTERGRUND -

LA CELLE ST. CLOUD (dpa) - Die wich­tigs­ten Ge­gen­spie­ler im li­by­schen Bür­ger­krieg ha­ben sich un­ter Ver­mitt­lung des fran­zö­si­schen Prä­si­den­ten Em­ma­nu­el Ma­cron auf ei­nen Zehn-Punk­te-Plan mit ei­ner Waf­fen­ru­he und bal­di­gen Wah­len ver­stän­digt. Das geht aus ei­ner ge­mein­sa­men Er­klä­rung des Mi­nis­ter­prä­si­den­ten der in­ter­na­tio­nal an­er­kann­ten Über­gangs­re­gie­rung, Fa­jis al-Sarr­adsch, und des mäch­ti­gen Ge­ne­rals Cha­li­fa Haftar her­vor. „Die Sa­che des Frie­dens hat ei­nen gro­ßen Fort­schritt ge­macht“, sag­te Ma­cron am Di­ens­tag nach dem Spit­zen­tref­fen im Schloss La Celle Saint-Cloud bei Pa­ris.

Der seit gut zwei Mo­na­ten am­tie­ren­de Ma­cron woll­te zu ei­ner Kri­sen­lö­sung in dem öl­rei­chen Land bei­tra­gen. Bei der an­ge­streb­ten Waf­fen­ru­he – de­ren De­tails un­klar blie­ben – ist der An­ti­ter­ror­kampf aus­ge­nom­men. Die li­by­schen Teil­neh­mer en­ga­gie­ren sich da­für, so bald wie mög­lich Par­la­ments- und Prä­si­den­ten­wah­len ab­zu­hal­ten. „Die Lö­sung der li­by­schen Kri­se kann nur po­li­tisch sein (…)“, heißt es in der Er­klä­rung. Die li­by­sche Ar­mee sol­le von „re­gu­lä­ren Streit­kräf­ten“ge­bil­det wer­den, die die Ver­tei­di­gung des Lan­des ge­währ­leis­ten soll­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.