Rä­te ha­ben Auf­trä­ge über 135 000 Eu­ro ver­ge­ben

Bür­ger­meis­ter gibt Be­schlüs­se aus nicht-öf­fent­li­chen Sit­zun­gen be­kannt

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - GEMEINDEN -

HER­GATZ (hip) - Bür­ger­meis­ter Uwe Giebl hat in der jüngs­ten Her­gat­zer Rats­sit­zung Be­schlüs­se aus nicht-öf­fent­li­chen Sit­zun­gen in den Mo­na­ten April bis Ju­ni be­kannt­ge­ge­ben. Die Fir­ma AKS, Neu-Ulm, er­hielt zum An­ge­bots­preis von gut 18 000 Eu­ro den Auf­trag für die Sa­nie­rung des Ab­was­ser­ka­nals im Orts­teil Schwar­zen­berg. Der Ein­bau neu­er LED-Leuch­ten in die be­ste­hen­de De­cke der Turn­hal­le Ma­ri­aThann kam auf knapp 24 000 Eu­ro. Der Auf­trag für die An­ker- und Un­ter­fan­gungs­ar­bei­ten an der Fried­hofs­mau­er in Wohm­brechts ging an die Fir­ma Do­bler, Kauf­beu­ren. Die Auf­trags­sum­me be­läuft sich auf gut 93 000 Eu­ro. Be­schlos­sen wur­de in die­sem Zu­sam­men­hang, dass das Kemp­te­ner Bü­ro Schütz die wei­te­ren Ar­bei­ten an der Ge­samt­maß­nah­me Fried­hofs­mau­er und Sa­nie­rung Stra­ße Am Kirch­berg aus­schreibt. Rück­wir­kend ab 2016 ha­ben die Rä­te den Ka­tho­li­schen Dorf­hel­fe­rin­nen und Be­triebs­hel­fern Bay­ern ei­nen Zu­schuss von ei­nem Eu­ro pro Eins­satz­stun­de be­wil­ligt.

Be­schlos­sen wur­de wei­ter, dass der ers­te Fehl­alarm bei Fir­men in Her­gatz nicht ab­ge­rech­net wird. Für Fahr­zeu­ge des Bau­hofs, die von Ver­ei­nen ge­nutzt wer­den, hat die Ge­mein­de ei­ne Zu­satz­ver­si­che­rung ab­ge­schlos­sen. Der Bei­trag pro Fahr­zeug, Spar­te und Tag liegt bei zwölf Eu­ro und ist von den Ver­ei­nen zu tra­gen. Es darf nur von ei­nem Bau­hof­mit­ar­bei­ter in der Frei­zeit ge­führt wer­den und ist voll­ge­tankt zu­rück­zu­ge­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.