Leu­te

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - SPORT -

Ju­li­an Pol­lers­beck

(Fo­to: dpa) er­lebt der­zeit stür­mi­sche Ta­ge. Ge­ra­de noch als U21-EM-Held ge­fei­ert, holt den Tor­wart die Rea­li­tät ein. „Ju­li­an Pol­lers­beck“, sag­te Ste­fan Kuntz der „Sport Bild“, „ist be­reit für die Bun­des­li­ga.“Pol­lers­becks Men­tor aus Kai­sers­lau­ter­ner Ta­gen, Tor­wart­trai­ner-Ur­ge­stein Ge­rald Ehr­mann, traut sei­nem frü­he­ren Schütz­ling nach dem Wech­sel zum Ham­bur­ger SV so­gar ei­ne Kar­rie­re in der ANa­tio­nal­mann­schaft zu. Dumm nur, dass Mar­kus Gis­dol beim HSV we­nig mit die­sen Vor­schuss­lor­bee­ren an­fan­gen kann. Nach den Pol­lers­beck-Pat­zern in den Tests ge­gen Hol­stein Kiel und Spar­ta Rot­ter­dam sag­te Gis­dol: „Wenn es ei­nen Zwei­kampf um ei­ne Po­si­ti­on gibt, ist das na­tür­lich nicht för­der­lich.“Chris­ti­an Ma­the­nia scheint da­her die Na­se vorn zu ha­ben. Pol­lers­beck selbst bleibt zu­ver­sicht­lich: „Ich muss dar­aus ler­nen, es ab­ha­ken und ein­fach wei­ter auf dem Platz Voll­gas ge­ben“, sag­te der 22-Jäh­ri­ge. (SID)

Jür­gen Klins­mann

(Fo­to: dpa) setzt sich bei der Su­che nach ei­nem neu­en Trai­ner­job nicht un­ter Druck. „Ich bin nicht heiß dar­auf, so­fort ein neu­es Aben­teu­er an­zu­ge­hen“, sag­te der 52-Jäh­ri­ge dem „ki­cker“. Klins­mann war im No­vem­ber 2016 als Trai­ner der US-Na­tio­nal­mann­schaft ent­las­sen wor­den. „Es ist für mich ei­ne wirk­lich sehr will­kom­me­ne Pau­se. Es kam al­les zu ei­nem rich­tig gu­ten Zeit­punkt, weil ich im ver­gan­ge­nen hal­ben Jahr mal wie­der Zeit für an­de­re Din­ge hat­te. Nächs­tes Jahr kann ich schau­en, ob sich et­was Neu­es er­gibt“, sag­te Klins­mann. Sei­ne Prä­fe­renz liegt bei ei­nem er­neu­ten En­ga­ge­ment als Na­tio­nal­trai­ner. „Es ist so, dass un­se­re Toch­ter 15 ist und in die zehn­te Klas­se geht. Da kann man nicht ein­fach sa­gen: Ich ge­he nach Eu­ro­pa und über­neh­me ei­nen Club.“(SID)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.