Hauk at­ta­ckiert Amts­kol­le­gen im Nor­den

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - WIR IM SÜDEN -

STUTT­GART (tja) - Land­wirt­schafts­mi­nis­ter Pe­ter Hauk (CDU) hat sei­nen nie­der­säch­si­schen Amts­kol­le­gen Chris­ti­an Mey­er (Grü­ne) scharf kri­ti­siert. Im In­ter­view mit der „Neu­en Os­na­brü­cker Zei­tung“(NOZ) sagt Hauk: „Wir bü­ßen für die Lau­heit des Nor­dens.”

Das „Re­gime“des neu­en Ge­set­zes tref­fe al­le Land­wir­te in Deutsch­land, ob­wohl vor al­lem Nord­deutsch­land un­ter Über­dün­gung lei­de. „Jetzt müs­sen wir in Ba­den-Würt­tem­berg die Mi­se­re Nie­der­sach­sens mit aus­ba­den“, sag­te der CDU-Po­li­ti­ker. Die Tier­hal­tung in Nie­der­sach­sen, Schles­wig-Hol­stein und Tei­len West­fa­lens ha­be sich über Jahr­zehn­te vom Land­be­sitz ent­fernt, kri­ti­sier­te Hauk. „Dies ist die Ur­sa­che al­ler heu­ti­gen Pro­ble­me mit Über­dün­gung. Dass Grün­land­bau­ern im Hoch­schwarz­wald dar­un­ter lei­den sol­len, er­schließt sich hier kei­nem.“

Der Bun­des­rat hat­te im März dem Bund-Län­der-Kom­pro­miss zu ver­schärf­ten Dün­ge­re­geln zu­ge­stimmt. Nie­der­sach­sens Agrar­mi­nis­ter Mey­er hat­te den Kom­pro­miss mit aus­ge­han­delt.

Die Agrar­ex­per­ten der FDP in den bei­den Län­dern ver­ur­teil­ten Hauks Vor­stoß. „Was sich die ideo­lo­gie­ge­trie­be­nen Grü­nen aus­ge­dacht ha­ben, hat die Uni­on mit ih­rem Bun­des­agrar­mi­nis­ter durch­ge­wun­ken. Für des­sen Han­deln nun al­le nord­deut­schen Land­wir­te ver­ant­wort­lich ma­chen zu wol­len, ist schä­big“, sag­te der FDP-Ab­ge­ord­ne­te Fried­rich Bul­lin­ger am Frei­tag in Stutt­gart.

FOTOS: DPA

Chris­ti­an Mey­er

Pe­ter Hauk

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.