Rad­fah­rer bei Un­fall schwer ver­letzt

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - BLICK INS ALLGÄU -

MEM­MIN­GEN (sz) - In der Mem­min­ger In­nen­stadt ist ein Fahr­rad­fah­rer am Sams­tag von ei­nem Pkw er­fasst und schwer ver­letzt wor­den.

Der 20-jäh­ri­ge Rad­fah­rer fuhr laut Po­li­zei ge­gen 13.30 Uhr auf dem Rad­weg am Kö­nigs­gra­ben, als er plötz­lich auf die Fahr­bahn wech­sel­te. Das Au­to ei­nes Rich­tung Do­n­au­stra­ße fah­ren­den 24-Jäh­ri­gen er­fass­te den Rad­ler, der zu­nächst ge­gen den Pkw und dann auf die Stra­ße ge­schleu­dert wur­de. Der 20-jäh­ri­ge Rad­fah­rer wur­de schwer ver­letzt. Der Au­to­fah­rer und sein Bei­fah­rer wur­den bei dem Un­fall leicht ver­letzt. Am Pkw ent­stand ein Sach­scha­den in Hö­he von un­ge­fähr 5000 Eu­ro. Zur ge­nau­en Klä­rung der Un­fall­ur­sa­che wur­de sei­tens der Staats­an­walt­schaft Mem­min­gen ein Gut­ach­ter da­mit be­auf­tragt, den Un­fall­her­gang zu re­kon­stru­ie­ren. Die Stra­ße Kö­nigs­gra­ben wur­de für die Ver­kehrs­un­fall­auf­nah­me bis 17.30 Uhr ge­sperrt.

Soll­ten Zeu­gen den Ver­kehrs­un­fall be­ob­ach­tet ha­ben, bit­tet die Po­li­zei Mem­min­gen um Hin­wei­se un­ter Te­le­fon 0831 / 10 00.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.