48 neue Woh­nun­gen auf der Do­bel­hal­de in Mem­min­gen

Stadt­rä­te seg­nen Plä­ne der Mem­min­ger Woh­nungs­bau­ge­sell­schaft ab

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - BLICK INS ALLGÄU -

MEM­MIN­GEN (vog) - Die Mem­min­ger Woh­nungs­bau­ge­sell­schaft (Me­wo) darf auf der Do­bel­hal­de im Wes­ten der Stadt ei­ne neue Wohn­an­la­ge bau­en. Das hat der Bau­se­nat des Stadt­rats in sei­ner jüngs­ten Sit­zung ein­stim­mig be­schlos­sen.

Wie Bau­re­fe­rats­lei­ter Fa­bi­an Damm in der Sit­zung be­rich­te­te, hat­te der Se­nat be­reits im De­zem­ber grü­nes Licht für den Bau die­ser An­la­ge ge­ge­ben. Al­ler­dings sei­en in der Fol­ge ei­ni­ge Be­schwer­den von Nach­barn ein­ge­gan­gen.

Dar­auf­hin ha­be die Me­wo die Plä­ne so ge­än­dert, dass die Be­bau­ungs­struk­tur an der Von-Pech­mann-Stra­ße auf­ge­lo­ckert wer­de. Gleich­zei­tig konn­te die Zahl der ge­plan­ten Woh­nun­gen von 40 auf 48 er­höht wer­den. Die neu­en Plä­ne ha­be die Me­wo den Nach­barn be­reits vor­ge­stellt. Da­bei sei „gro­ßes Ein­ver­neh­men“er­zielt wor­den.

Do­bel­hal­de hat Platz für wei­te­re Ge­bäu­de

Die neue Wohn­an­la­ge be­steht aus sechs Mehr­fa­mi­li­en­häu­sern und zwei gro­ßen Park­plät­zen. Zwei Ge­bäu­de be­kom­men drei Eta­gen. Die rest­li­chen vier sind zwei­stö­ckig ge­plant.

Die Häu­ser wer­den ne­ben den Un­ter­all­gäu­er Werk­stät­ten ent­ste­hen. Nach den Wor­ten von Re­fe­rats­lei­ter Damm ist das Vor­ha­ben „auch vor dem Hin­ter­grund der Wohn­raum­knapp­heit zu be­grü­ßen“. Auf der Do­bel­hal­de – wo 2013 mit der Be­bau­ung be­gon­nen wur­de – ist noch Platz für wei­te­re Mehr- und Ein­fa­mi­li­en­häu­ser. Am En­de sol­len es 250 Wohn­ein­hei­ten wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.