Ar­beits­markt bleibt im Ju­li sta­bil

12 480 ar­beits­los ge­mel­de­te Men­schen sind laut Ar­beits­agen­tur der nied­rigs­te Ju­li-Wert seit 1998

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - OBERSCHWABEN -

KREIS RA­VENS­BURG (sz) - Die Ar­beits­lo­sig­keit im Be­zirk der Agen­tur für Ar­beit Kon­stanz-Ra­vens­burg ist im ver­gan­ge­nen Mo­nat na­he­zu kon­stant ge­blie­ben. Laut Pres­se­mit­tei­lung wa­ren im ge­sam­ten Agen­tur­ge­biet im Ju­li 12 480 Men­schen oh­ne Be­schäf­ti­gung ge­mel­det (5617 Frau­en und 6863 Män­ner). Ge­gen­über dem Vor­mo­nat wa­ren 94 Men­schen mehr ar­beits­los ge­mel­det (plus 0,8 Pro­zent). Im Ver­gleich zum Ju­li des Vor­jah­res ist die Zahl der Ar­beits­lo­sen um 743 Men­schen ge­sun­ken. 12 480 ar­beits­los ge­mel­de­te Men­schen sei­en der nied­rigs­te Ju­liWert seit 1998.

Für den Land­kreis Ra­vens­burg er­gibt sich laut Mit­tei­lung der Agen­tur für Ar­beit Kon­stanz-Ra­vens­burg fol­gen­des Bild: 4331 Ar­beits­lo­se (1868 Frau­en, 2463 Män­ner), plus 62 zum Vor­mo­nat. Die Ar­beits­lo­sen­quo­te im Kreis im Ju­li liegt bei 2,7 Pro­zent, da­von SGB II: 2301 Men­schen, mi­nus 119 zum Vor­mo­nat.

„Im Ju­li mel­den sich vor al­lem jun­ge Men­schen ar­beits­los, be­vor sie im Herbst ei­ne Aus­bil­dung oder ein Stu­di­um be­gin­nen“, meint Jut­ta Driesch, Vor­sit­zen­de der Ge­schäfts­füh­rung der Agen­tur für Ar­beit Kon­stanz-Ra­vens­burg. „Für al­le Schul­ab­gän­ger und jung­ge­blie­be­nen Men­schen bie­tet die Re­gi­on aus­ge­zeich­ne­te Aus­bil­dungs­mög­lich­kei­ten. Der­zeit sind fast 1800 Lehr­stel­len zu be­set­zen. In al­len Branchen und Be­rei­chen su­chen die Un­ter­neh­men ta­len­tier­ten Nach­wuchs. Für ein Ge­spräch mit der Be­rufs­be­ra­tung ist es noch nicht zu spät. Wir kön­nen je­dem In­ter­es­sier­ten ein qua­li­fi­zier­tes An­ge­bot für sei­ne be­ruf­li­che Zu­kunft ma­chen“, so Driesch wei­ter.

Bes­te Quo­te im Kreis Biberach

Die Ar­beits­lo­sen­quo­te lag im Ju­li bei 2,9 Pro­zent (plus 0,1 Pro­zent­punk­te). Dies sei ein Spit­zen­wert in Ba­denWürt­tem­berg. Die bun­des­wei­te Ar­beits­lo­sen­quo­te lie­ge bei 3,4 Pro­zent. Un­ter al­len Land­krei­sen sticht der Bo­den­see­kreis mit ei­ner Quo­te von 2,6 Pro­zent her­aus. Nur der Land­kreis Biberach hat ei­ne bes­se­re Quo­te (2,4 Pro­zent).

Jah­res­zeit­lich be­dingt hat die Ar­beits­lo­sig­keit in der Per­so­nen­grup­pe der jün­ge­ren Men­schen bis 25 Jah­re zu­ge­nom­men (plus 226 / plus 19,6 Pro­zent). Bei äl­te­ren Ar­beit­neh­mern, Schwer­be­hin­der­ten Men­schen und Aus­län­dern war ein Rück­gang zu ver­zeich­nen. Im Ju­li wa­ren ins­ge­samt 3588 Aus­län­der ar­beits­los ge­mel­det.

Un­ter­neh­men und Ver­wal­tun­gen in­for­mier­ten die Ar­beits­agen­tur im Ju­li über 2449 neue, of­fe­ne Stel­len. Im ge­sam­ten Agen­tur­be­reich wa­ren ins­ge­samt 8370 Stel­len un­be­setzt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.