Ar­gen­büh­ler Stern­marsch muss we­gen Ge­wit­ter ab­ge­bro­chen wer­den

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - GEMEINDEN - FO­TO: MARTIN RÄDLER

AR­GEN­BÜHL (sz) - Der Dorf­platz in Eg­lofs war am Di­ens­tag­abend schnell ge­füllt. Vie­le Be­su­cher woll­ten sich nach An­ga­ben des Gäs­teamts Ar­gen­bühl den be­lieb­ten Stern­marsch nicht ent­ge­hen las­sen. Doch kurz vor Be­ginn sei­en dunk­le Wol­ken auf­ge­zo­gen, wes­halb die Vor­stän­de der fünf Ar­gen­büh­ler Mu­sik­ka­pel­len und der Lei­ter des Ge­samt­cho­res der Mu­sik­ka­pel­le Ei­sen­harz ent­schie­den, den Ge­samt­chor mit dem Ju­gend­blas­or­chers­ter Ar­gen­bühl zu­erst auf­spie­len zu las­sen. Rund 200 Mu­si­kan­ten plat­zier­ten sich vor dem his­to­ri­schen Rat­haus. Bür­ger­meis­ter Ro­land Sau­ter be­grüß­te die An­we­sen­den, Ka­trin Heng­ge und Ant­je Bö­se vom Gäs­teamt über­nah­men die Mo­de­ra­ti­on. Un­ter der Lei­tung des Di­ri­gen­ten Andre­as Lo­ritz von der Mu­sik­ka­pel­le Ei­sen­harz lausch­ten die Gäs­te dem „Schwa­ben­hym­nus“von Kurt Gäb­le, der aus Lau­ben bei Kemp­ten kommt. Es folg­ten der „Al­pen­gruss“von Wal­ter Tu­sch­la und der Marsch „Hoch Habs­burg“von Jo­hann Nep­to­muk Kral von 1882, mit dem die Eg­lofser ihr 600jäh­ri­ges Ju­bi­lä­um fei­er­ten. Zu­letzt hör­ten die Be­su­cher „Mir sein die Kai­ser­ja­ger“von Karl Mühl­ber­ger, ei­nen der be­kann­tes­ten alt­ös­ter­rei­chi­schen Mi­li­tär­mär­sche. Auf­grund des ein­set­zen­den Re­gens wur­de der Stern­marsch je­doch ab­ge­bro­chen. Er fei­ert im nächs­ten Jahr üb­ri­gens sein 20-jäh­ri­ges Be­ste­hen.

Ar­gen­bühl

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.