Öz­de­mir hält Grü­ne für ge­schlos­sen

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - NACHRICHTEN & HINTERGRUND -

Grü­nen-Chef Cem Öz­de­mir hält es für un­zu­läs­sig, die Ver­läss­lich­keit sei­ner Par­tei we­gen des po­li­ti­schen Wech­sel­ma­nö­vers in Nie­der­sach­sen in­fra­ge zu stel­len. „Dass je­mand nicht auf­ge­stellt wird und die Par­tei wech­selt, das gibt es jetzt nicht nur bei den Grü­nen. Das gibt es lei­der bei al­len Par­tei­en“, sag­te Öz­de­mir am Sonn­tag im ZDF„Som­mer­inter­view“. Im Fall der nie­der­säch­si­schen Ab­ge­ord­ne­ten El­ke Twes­ten ge­he es eher um mensch­li­che Fra­gen. An Ge­schlos­sen­heit feh­le es den Grü­nen nicht. Auf die Fra­ge, ob Twes­ten den Grü­nen ge­scha­det ha­be, sag­te er: „Ge­nutzt hat sie uns si­cher­lich nicht.“(dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.