Der Spiel­platz in Neu­ra­vens­burg ist of­fi­zi­ell er­öff­net

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - WANGEN - FO­TO: STADT/SUM

WAN­GEN (sz) - Der neu ge­stal­te­te Spiel­platz in Neu­ra­vens­burg zwi­schen Feu­er­wehr und Schul- und Sport­ge­län­de ist jetzt of­fi­zi­ell er­öff­net. Orts­vor­ste­her Her­mann Schad ging bei ei­ner klei­nen Fei­er in An­we­sen­heit von Pe­ter Rit­ter, Lei­ter des Tief­bau­amts, so­wie Ort­schafts­rä­ten, El­tern, Groß­el­tern und vor al­lem ei­ner Kin­der­schar auf die Ent­wick­lung bis zum fer­ti­gen Spiel­ge­län­de mit Sand­platz, Klet­ter­ge­rüs­ten und ei­ner Seil­bahn ein. Nach­dem 2015 fest­ge­stellt wor­den war, dass die al­ten Spiel­ge­rä­te nicht mehr si­cher wa­ren, wur­den sie ab­ge­baut und dann ge­mein­sam mit dem Ort­schafts­rat gründ­lich über­legt, wie der neue Spiel­platz aus­se­hen soll­te. Für Neu­ra­vens­burg wur­de ei­ne Lö­sung er­ar­bei­tet, die nicht nur die Be­dürf­nis­se der Kin­der bis zwölf Jah­ren be­rück­sich­tigt, son­dern auch die La­ge am Fuß des Burg­bergs ein­be­zieht. So er­in­nern auch die Spiel­ge­rä­te ein biss­chen an Rit­ter­tür­me, teilt die Stadt mit. Dass an der ei­nen oder an­de­ren Stel­le noch nach­ge­ar­bei­tet wer­den müs­se, ha­be sich schon ge­zeigt, sag­te Schad und ver­sprach man wer­de da­bei vor al­lem an wei­te­re Sitz­ge­le­gen­hei­ten und ei­nen zu­sätz­li­chen Pa­pier­korb den­ken. Fi­nan­ziert hat den neu­en Spiel­platz die Stadt Wan­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.