Bio-Mus­ter­re­gi­on

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - OBERSCHWABEN -

Der Land­kreis Ra­vens­burg be­wirbt sich der­zeit in ei­nem lan­des­wei­ten Wett­be­werb als Bio-Mus­ter­re­gi­on. Ins­ge­samt soll es künf­tig vier Bio-Mus­ter­re­gio­nen in Ba­denWürt­tem­berg ge­ben, in je­dem Re­gie­rungs­be­zirk ei­ne. Re­gio­nen, die sich als Mus­ter­re­gi­on be­wer­ben, müs­sen ein ge­mein­sa­mes Re­gio­nal­kon­zept vor­wei­sen. Es soll Zie­le, Maß­nah­men und Mög­lich­kei­ten ver­zeich­nen, um den öko­lo­gi­schen Land­bau in der Re­gi­on vor­an­zu­brin­gen, heißt es beim Mi­nis­te­ri­um für länd­li­chen Raum und Ver­brau­cher­schutz. Um den Auf­wand zu ho­no­rie­ren, gibt es in je­dem Re­gie­rungs­be­zirk Prei­se für die bes­ten Kon­zep­te. Wer auf Platz eins lan­det, wird zur Bio-Mus­ter­re­gi­on Baden-Würt­tem­berg er­nannt und kann für sein Re­gio­nal­ma­nage­ment Per­so­nal- und Sach­kos­ten­zu­schüs­se be­an­tra­gen. Für Platz zwei gibt es 2000 Eu­ro Preis­geld, für Platz drei 1000 Eu­ro. Hin­ter­grund des Wett­be­werbs ist die ste­tig stei­gen­de Nach­fra­ge nach Bio-Le­bens­mit­teln aus Baden-Würt­tem­berg. Ziel des Wett­be­werbs sei es, den Öko­land­bau wei­ter zu stär­ken und „die Wert­schöp­fung wei­ter zu stei­gern.“(elo)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.