Wim­pel und Rück­tritt ma­chen Kin­der­fahr­rad si­cher

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - FAMILIE -

STUTT­GART (dpa) - El­tern soll­ten beim Kin­der­fahr­rad dar­auf ach­ten, dass es den ge­setz­li­chen Vor­ga­ben ent­spricht. So muss es un­ter an­de­rem zwei Brem­sen, Pe­da­le mit Rück­strah­lern so­wie ein wei­ßes Vor­der- und ein ro­tes Rück­licht ha­ben. Dar­auf weist die De­kra hin. Wei­te­re Ex­tras könn­ten die Si­cher­heit aber wei­ter stei­gern: Zum Bei­spiel ein Wim­pel. Ragt der hoch auf, macht er bes­ser auf die klei­nen Rad­ler auf­merk­sam. Die De­kra rät au­ßer­dem zu ei­ner Rück­tritt­brem­se. Da­durch kön­ne das Kind die Grif­fe beim Brem­sen bes­ser und fes­ter um­fas­sen. Au­ßer­dem er­hö­he sich bei zwei Seil­zug­brem­sen die Ge­fahr, dass et­wa das Vor­der­rad blo­ckiert.

FO­TO: DPA

Grü­ße aus dem Gar­ten ver­sen­den: Ein Smart­pho­ne ist ei­ne nütz­li­che Sa­che, um mit den En­keln in Kon­takt zu blei­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.