Zu­stän­di­ge Per­son für Iko­wa ge­sucht

Ver­fah­ren zum in­ter­kom­mu­na­len Ge­wer­be­ge­biet sind ab­ge­schlos­sen – War­ten auf den Re­gio­nal­plan

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - GEMEINDEN -

KISSLEGG (mek) - In der Kiß­leg­ger Ver­wal­tung ist der­zeit die Stel­le „St­abs­stel­le des Bür­ger­meis­ters“aus­ge­schrie­ben. Die­ser Pos­ten soll zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt be­setzt wer­den. Wie Bür­ger­meis­ter Die­ter Krat­ten­ma­cher be­rich­tet, ist der Hin­ter­grund, dass die bis­he­ri­ge Wirt­schafts- und Tou­ris­mus­be­auf­trag­te so­wie Pres­se­spre­che­rin der Ge­mein­de, Sa­bi­ne Wei­sel, zum 1. Ok­to­ber ihr Amt in Kiß­legg auf­gibt. Den Pos­ten, den bis­her Wei­sel in­ne hat­te, wol­le man nun um­struk­tu­rie­ren, Die wich­tigs­ten Stel­len­in­hal­te sind Bür­ger­be­tei­li­gung und Öf­fent­lich­keits­ar­beit, Wirt­schafts­för­de­rung und Ge­schäfts­stel­le für den Zweck­ver­band In­ter­kom­mu­na­les Ge­wer­be­ge­biet Wal­ters­ho­fen (Iko­wa).

„Wir wol­len, dass sich ei­ne Per­son in­ten­siv dar­um küm­mern kann“, er­klärt Krat­ten­ma­cher. Schon als man das Iko­wa be­gon­nen ha­be zu pla­nen, gab es ei­ne sol­che Per­son. Da­nach wur­de viel an ex­ter­ne Bü­ros ab­ge­ge­ben. Im Mo­ment sind in Sa­chen Iko­wa al­le Ver­fah­ren be­en­det, es ist ein biss­chen ru­hi­ger ge­wor­den. „Das ist gut, um sich neu zu sor­tie­ren“, fin­det Krat­ten­ma­cher. Jetzt war­tet man in der Ver­wal­tung und im Zweck­ver­band auf den neu­en Ent­wurf des Re­gio­nal­pla­nes des Re­gio­nal­ver­bands Bo­den­see-Ober­schwa­ben. Die­ser soll im De­zem­ber aus­ge­legt wer­den. Und das Iko­wa wur­de in vol­lem Um­fang dar­in auf­ge­nom­men, hat­te Krat­ten­ma­cher in der jüngs­ten Ver­bands­sit­zung be­rich­tet.

Im neu­en Jahr sol­len dann die Pla­nun­gen wie auch die Bür­ger­be­tei­li­gung be­züg­lich Iko­wa in­ten­si­viert wer­den, sagt Krat­ten­ma­cher. Auch der Be­bau­ungs­plan muss über­ar­bei­tet wer­den. Der Ver­wal­tungs­ge­richts­hof hat­te ihn in dem Nor­men­kon­troll­ver­fah­ren we­gen Form­feh­lern im Sep­tem­ber 2016 für un­wirk­sam er­klärt (wir be­rich­te­ten).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.