Ka­len­der­blatt

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - VERANSTALTUNGEN - Frei­tag, 11. Au­gust

Ta­ges­spruch: Und dann war da noch der Sün­der, der zu sei­nem Gott be­te­te: „ Herr, ei­gent­lich müss­te ich dich je­den Tag um Ver­ge­bung bit­ten. Äh, kann ich da viel­leicht ein Abo ein­rich­ten? Und gibt es da dann Ra­batt?“( Wolf­gang J. Reus, 1959 bis 2006, deut­scher Jour­na­list und Sa­ti­ri­ker)

Au­ßer­dem & so­wie­so: Die fol­gen­reichs­te und am häu­figs­ten be­gan­ge­ne Sün­de ist die der Ge­dan­ken­lo­sig­keit. Un­mit­tel­bar da­nach ran­giert die Sün­de der Gleich­gül­tig­keit. ( Paul Mer­lin­ger, * 1946)

Aus der Bi­bel: Sün­de war schon vor dem Ge­setz in der Welt, aber Sün­de wird nicht an­ge­rech­net, wo es kein Ge­setz gibt. ( Röm 5,13)

Na­mens­ta­ge: Phi­lo­me­na, Su­san­na und Kla­ra

Heu­te vor 498 Jah­ren, 1519: Der Do­mi­ni­ka­ner­pa­ter, Ablass­pre­di­ger und er­klär­ter Geg­ner von Mar­tin Lu­ther, Jo­hann Tet­zel, stirbt in Leip­zig an der Pest. Sei­ne Pre­dig­ten wa­ren un­ter an­de­rem der An­lass zum The­sen­an­schlag Lu­thers in Wit­ten­berg und letzt­end­lich ein we­sent­li­cher Aus­lö­ser der Re­for­ma­ti­on.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.