Heu­re­ka

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - WANGEN -

Fra­gen sie sich ei­gent­lich auch manch­mal, war­um je­mand an­de­res vor ih­nen auf gu­te Ide­en ge­kom­men ist. Oder wie der­je­ni­ge über­haupt den Ein­fall hat­te? Wie­so kommt man nicht selbst auf ganz sim­ple Din­ge und ver­dient dann da­mit ei­ne Men­ge Geld? Ges­tern ging es mir wie­der so bei der Lek­tü­re über das Ge­gen­mit­tel für den Buchs­baum­züns­ler. Ich will nicht zu­viel ver­ra­ten, aber es lag ei­gent­lich auf der Hand. Auch am Mon­tag ging es mir so. Bei ei­ner mit­ter­nächt­li­chen Cur­ry­wurst kam das Ge­spräch auf die Ma­schi­ne zum Wurst schnei­den. Se­hen Sie heut­zu­ta­ge in je­dem Im­biss. Aber ich sa­ge Ih­nen ganz ehr­lich: Wä­re ein Er­fin­der zu mir als In­ves­tor ge­kom­men und hät­te nach ei­ner Fi­nan­zie­rung für die Er­fin­dung ei­ner Wurst­schnei­de­ma­schi­ne ge­fragt? Ich hät­te ihn aus­ge­lacht und da­von ge­jagt. Was mir dann auch selbst die Ant­wort gibt, war­um ich Jour­na­list und kein stin­k­rei­cher Da­ni­el Dü­sen­trieb ge­wor­den bin. Der „Er­fin­der“des Ge­gen­mit­tels für den Buchs­baum­züns­ler, ist üb­ri­gens so nett, es nicht über­teu­ert selbst an­zu­bie­ten, son­dern ver­weist ein­fach auf den nächs­ten Bau­markt. (jasc)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.