Leu­te

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - KULTUR -

Der Na­tio­nal­so­zia­lis­mus und der Ho­lo­caust ha­ben Art Spie­gel­man

(Fo­to: dpa) ge­prägt, ihn be­sorgt und zum an­hal­ten­den Mah­ner wer­den las­sen. In den 1980er-Jah­ren pack­te er sei­ne Ge­dan­ken da­zu in ein Co­mic: „Maus“. Für die Kri­ti­ker war es ein Ta­bu­bruch, dass er Na­zis als Kat­zen und Ju­den als Mäu­se ge­zeich­net hat­te. Darf man den Ho­lo­caust als Co­mic ver­pa­cken und Tiere als Me­ta­phern wäh­len? „Ich ma­che Co­mics, al­so war es für mich die ein­zig na­tür­li­che Spra­che, in der ich spre­chen konn­te“, lau­te­te Spie­gel­mans Be­grün­dung – und die Zu­stim­mung über­wog schließ­lich. „Maus“mach­te den Zeich­ner welt­be­kannt. 1992 er­hielt er als ers­ter Co­mic-Au­tor den Pu­lit­zer-Preis. Heu­te wird er 70 Jah­re alt. (dpa)

El­ke Hei­den­reich (Fo­to: dpa) fin­det es be­scheu­ert, wenn Zei­tun­gen ei­nen Be­richt über je­man­den brin­gen, nur weil der ei­nen run­den Ge­burts­tag hat. Heu­te wird sie 75. Will sie nicht viel­leicht doch et­was sa­gen? Viel­leicht über ein neu­es Buch-, Musik- oder Fern­seh­pro­jekt? Oder die Li­te­ra­tur­sze­ne? „Herz­lich und den­noch: Nein.“Da­für er­fährt man ziem­lich viel über El­ke Hei­den­reich aus ih­ren Bü­chern. Auch sehr Per­sön­li­ches. Et­wa, dass sie nach dem Aus­ein­an­der­ge­hen der El­tern in den 1950er-Jah­ren zeit­wei­se bei ei­ner Pfle­ge­fa­mi­lie auf­wuchs. Oder, dass sie ihr gan­zes Le­ben ei­ne gro­ße Auf­be­wah­re­rin ge­we­sen ist, aber mitt­ler­wei­le mis­tet sie aus. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.