Apart­heid-Au­ßen­mi­nis­ter Bo­tha ge­stor­ben

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - NACHRICHTEN & HINTERGRUND -

JOHANNESBURG (AFP) - Süd­afri­kas ehe­ma­li­ger Au­ßen­mi­nis­ter Roelof „Pik“Bo­tha ist im Al­ter von 86 Jah­ren ge­stor­ben. Dies teil­te sein Sohn Piet Bo­tha der Nach­rich­ten­sei­te News24 mit. „Pik“Bo­tha war 17 Jah­re Au­ßen­mi­nis­ter Süd­afri­kas, bis zum En­de der Apart­heid im Jahr 1994. Nach der ers­ten de­mo­kra­ti­schen Wahl über­nahm er den Pos­ten des Berg­bau- und Ener­gie­mi­nis­ters im Ka­bi­nett von Nel­son Man­de­la. 1996 trat er in den Ru­he­stand. In ei­nem In­ter­view aus dem Jahr 2013 be­zeich­ne­te er Man­de­la ein­mal als „Ret­ter“.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.