So­ci­al-Me­dia-StoryS

Mit Snap­chat fing es an. Das Storys-For­mat er­mög­licht es Nut­zern, aus ih­rem Le­ben zu be­rich­ten und Ge­schich­ten zu er­zäh­len, die 24 St­un­den zum Ab­ruf be­reit­ste­hen. Der Er­folg führ­te da­zu, dass Face­book Storys in na­he­zu all sei­ne Pro­duk­te im­ple­men­tier­te und

SCREENGUIDE - - KREATION - TEXT: Achim Hepp

So set­zen Sie das Sto­ry-For­mat ge­schickt ein

Um die Reich­wei­te und Mög­lich­kei­ten von Storys ein­zu­schät­zen, brau­chen Sie sich nur ein­mal die Nut­zer­zah­len an­zu­schau­en. Snap­chat bringt es mitt­ler­wei­le auf über 166 Mil­lio­nen, Ins­ta­gram Sto­ries so­gar auf mehr als 250 Mil­lio­nen täg­lich ak­ti­ve Nut­zer. Die­se bei­den Platt­for­men sind die po­pu­lärs­ten und ak­tivs­ten für das neue For­mat. Hier wer­den rich­ti­ge Ge­schich­ten er­zählt und nicht nur ein­zel­ne Vi­de­os und Fotos ver­öf­fent­licht. Die

Face­book Sto­ries ste­hen al­len 2 Mil­li­ar­den ak­ti­ven Nut­zern zur Ver­fü­gung, wo­bei das Un­ter­neh­men der­zeit die Nut­zung die­ser Funk­ti­on nicht in Zah­len run­ter­bricht. Sie ist aber nicht an­nä­hernd so hoch wie auf Ins­ta­gram oder Snap­chat. In ei­ner ähn­li­chen Grö-

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.