GRA­PHQL

SCREENGUIDE - - TECHNOLOGIE -

Gra­phQL ist ei­ne „Qu­e­ry Lan­gua­ge” für struk­tu­rier­te Da­ten [gra­phql.org]. Da­bei wird das Re­sul­tat ei­ner Ab­fra­ge im JSON-For­mat zu­rück­ge­lie­fert. Das ist auch bei den CMS Con­tent­ful, Pris­mic oder Cos­mic der Fall. Al­ler­dings be­nö­ti­gen Sie für die REST-API die­ser CMS für je­de Ab­fra­ge in der Re­gel ei­nen ei­ge­nen End­point. Solch ein End­point ist ei­ne URL, die vom Front­end auf­ge­ru­fen wird, wenn be­stimm­te Da­ten ab­ge­fragt wer­den sol­len. Das be­deu­tet na­tür­lich auch, dass ei­ne um­fang­rei­che Do­ku­men­ta­ti­on der zur Ver­fü­gung ste­hen­den End­points vor­han­den sein muss. Der größ­te Vor­teil von Gra­phQL, ver­gli­chen mit der REST-API, ist die Tat­sa­che, dass Sie hier nur ei­nen ein­zel­nen End­point auf­ru­fen müs­sen. Da­mit kön­nen Sie al­le Da­ten, die Sie ge­ra­de be­nö­ti­gen, in ei­nem Rutsch ab­fra­gen. Das ist nicht nur be­que­mer, son­dern sorgt auch für ei­ne bes­se­re Per­for­mance. Au­ßer­dem do­ku­men­tiert Gra­phQL sein Sche­ma qua­si selbst. Das nach­fol­gen­de Co­de-Bei­spiel stellt ei­ne Qu­e­ry dar, die Blog­Posts mit „Si­mi­lar Ent­ries” ab­fragt. Gra­phQL wur­de von Face­book ent­wi­ckelt und wird seit 2012 ein­ge­setzt – mit dem Ziel, die REST-API ab­zu­lö­sen. Die Chan­cen da­für ste­hen gut, da die Spra­che we­sent­lich bes­se­re und schnel­le­re Mög­lich­kei­ten zur Ab­fra­ge struk­tu­rier­ter Da­ten bie­tet. Mitt­ler­wei­le wur­de die Gra­phQL Run­ti­me in ver­schie­de­nen Spra­chen im­ple­men­tiert. Zu den wich­tigs­ten ge­hö­ren: Ja­vaS­cript, Ja­va, Ru­by, Py­thon, Go und PHP, um nur ei­ni­ge zu nen­nen. Ei­nen grö­ße­ren Be­kannt­heits­grad er­fuhr Gra­phQL al­ler­dings erst in den letz­ten zwei Jah­ren. Ins­be­son­de­re durch die Ent­wick­lung zu­sätz­li­cher Tools, Gra­phQL-Cli­ents und APIs wie Next, Apol­lo oder Gra­phiQL – ei­nem Brow­serTool, um Gra­phQL Que­ries zu schrei­ben und zu tes­ten. Für Ent­wick­ler bie­tet gra­phql.org/learn ei­ne um­fang­rei­che Do­ku­men­ta­ti­on und Best Prac­tices, um sich mit Gra­phQL ver­traut zu ma­chen. Dort fin­den Sie auch ei­ne nütz­li­che Samm­lung von Vi­de­os.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.