News

SCREENGUIDE - - Inneres -

Brow­ser, Recht und Web­stan­dards

Chro­me 1: Mit­te Fe­bru­ar hat Chro­me sei­nen Wer­be­blo­cker ak­ti­viert. Auf Web­sites, die ge­gen die „Bet­ter Ads Stan­dards” ver­sto­ßen, sind da­durch kei­ne Wer­be­an­zei­gen mehr zu se­hen. Goog­le will so ge­gen läs­ti­ge Pop-ups und au­to­ma­tisch star­ten­de Vi­de­os vor­ge­hen [goo.gl/7uCuAc].

Chro­me 2: Die gro­ßen Brow­ser ver­su­chen, Web­site-Be­trei­ber schon seit ge­rau­mer Zeit da­von zu über­zeu­gen, ih­re Web­site per HTTPS aus­zu­lie­fern. So wer­den si­che­re Web­sites in der Re­gel mit ei­nem grü­nen Schloss in der Adress­zei­le ge­kenn­zeich­net. Be­reits seit 2014 ist SSL ein Ran­king-Fak­tor bei Goog­le. Ab Chro­me 68 schal­tet Goog­le auch im Brow­ser ei­nen Gang hö­her: Bis­her wer­den un­si­che­re Web­sites im Brow­ser nicht ex­pli­zit mar­kiert, ab Ju­ni 2018 soll in der Adress­zei­le in sol­chen Fäl­len der Hin­weis „Not se­cu­re” er­gänzt wer­den [goo.gl/jB9bCN].

Ab Ju­ni kenn­zeich­net Chro­me un­si­che­re Web­sites mit ei­nem deut­li­chen Hin­weis in der Adress­zei­le [goo.gl/jB9bCN].

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.