Treff­punkt für al­le

An ei­nem Sitz­platz aus Be­ton­stein ha­ben Sie lan­ge Freu­de – wenn Sie bei der Ver­le­gung den Un­ter­grund ent­spre­chend vor­be­rei­ten! Wie Sie al­les rich­tig ma­chen, zei­gen Ih­nen zwei schö­ne Ter­ras­sen­pro­jek­te.

selbst ist der Mann - - Steinterrass En - Text Kat­ja Fisch­born

Der Früh­ling ist fast da – und mit ihm auch un­ser Be­dürf­nis, end­lich mal wie­der drau­ßen zu sit­zen! Ei­ne ei­ge­ne Ter­ras­se im Gar­ten ist da kein He­xen­werk und auch kein teu­rer Lu­xus. Ei­ne sehr lang­le­bi­ge und pfle­ge­leich­te Ober­flä­che bie­tet Be­ton­stein. Pflas­tern ist oh­ne Fra­ge ei­ne an­stren­gen­de Heim­wer­ker­ar­beit, aber sie lohnt sich: Sie müs­sen spä­ter nichts ölen, und bei hart­nä­cki­gem Dreck kön­nen Sie auch mal – wenn auch mit Vor­sicht – mit ei­nem Hoch­druck­rei­ni­ger ar­bei­ten. Ei­ne wich­ti­ge Grund­re­gel lau­tet, dass die Ober­flä­che des un­ters­ten Bo­dens stand­fest sein muss. Des­halb soll­te der Rütt­ler schon früh zum Ein­satz kom­men. Ei­ne be­son­ders kniff­li­ge und schweiß­trei­ben­de Her­aus­for­de­rung war hier al­ler­dings die Gar­ten­trep­pe mit elf Block­stu­fen, de­ren Fun­da­ment mit der Ha­cke in den Hang ge­hau­en wur­de.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.