1 Vor­be­rei­tun­gen

selbst ist der Mann - - Titelthema -

Gleich an drei Bau­stel­len muss der Bau­herr hier ar­bei­ten: Zwei neue Ter­ras­sen und ei­ne Gar­ten­trep­pe sol­len ent­ste­hen. Da sind um­fang­rei­che Vor­ar­bei­ten ge­fragt, be­vor mit dem Pflas­tern und dem Ein­set­zen der Block­stu­fen be­gon­nen wer­den kann. Hier ist Sorg­falt ge­fragt, denn der Un­ter­grund ent­schei­det lang­fris­tig über Halt­bar­keit und Op­tik.

Im Zu­ge der Sa­nie­rung der Ein­fahrt (sie­he Aus­ga­be selbst 04/15) wur­de be­reits ei­ne Na­tur­stein­mau­er als Ab­gren­zung ge­setzt und der Bo­den aus­ge­kof­fert.

Ver­dich­ten Sie die Schicht in über­lap­pen­den Bah­nen mit ei­nem Rütt­ler. Dann wird die Vor­be­rei­tung auf der zwei­ten Ter­ras­se …

Kon­trol­lie­ren Sie den Über­gang samt Ge­fäl­le zum an­gren­zen­den Weg, da­mit sich spä­ter hier kei­ne Stol­per­fal­le er­gibt.

Zu­nächst er­mit­teln Sie die Hö­he der Un­ter­bau- und Bet­tungs­schicht mit ei­nem Ge­fäl­le von ca. ein bis zwei Pro­zent vom Haus weg.

Kies oder Schot­ter wird auf­ge­schüt­tet und ver­teilt – zu­nächst et­was hö­her als aus­ge­mes­sen, da er sich durch das Rüt­teln setzt.

Vor­her: Die un­te­re Ter­ras­se ist nur ein Not­be­helf. Die al­te Kin­der­rut­sche soll ei­ner Trep­pe wei­chen.

Vor­her: Die obe­re Ter­ras­se lädt nach der Haus­re­no­vie­rung nicht zum Ver­wei­len ein.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.