Wei­te­re Ver­ar­bei­tungs­hin­wei­se

selbst ist der Mann - - Grundwissen Fassaden -

Rath­scheck Sto­ne­pa­nel muss mit kunst­stoff­ver­gü­te­tem Flex­kle­ber be­fes­tigt wer­den. Die­ser Haft­kle­ber wird so­wohl auf der Rück­sei­te je­der Plat­te als auch auf der senk­rech­ten Wand mit ei­ner 6 bis 8 mm ge­zahn­ten Kel­le auf­ge­tra­gen. Falls der Ver­le­ge­un­ter­grund stark un­eben ist, kann al­ter­na­tiv ei­ne 10 mm ge­zahn­te Kel­le ver­wen­det wer­den. Die Kel­le muss mit ver­ti­ka­ler Ver­zah­nung ver­se­hen sein, um si­cher­zu­stel­len, dass Luft ent­wei­chen kann, wenn die Plat­te auf­ge­drückt wird. Es bie­tet sich an, das un­te­re En­de der Plat­te zu­erst an die Wand zu drü­cken und dann die Plat­te in die End­stel­lung zu be­we­gen, um ei­ne an­nä­hernd hohl­raum­freie Ver­le­gung zu ge­währ­leis­ten. Als Aus­gangs­punkt für die Ver­le­gung wäh­len Sie ei­ne 90°-Au­ßen­ecke. Be­gin­nen Sie je­de Schicht ab­wech­selnd mit ei­nem lan­gen und ei­nem kur­zen Eck­pa­neel und stel­len Sie si­cher, dass es eben und lot­recht mon­tiert ist. Ver­wen­den Sie das ent- spre­chend an­de­re Eck­pa­neel (kurz oder lang) zu Be­ginn der nächs­ten Schicht, um durch­lau­fen­de, ver­ti­ka­le Fu­gen zu ver­mei­den. Das ers­te Pa­neel wird mit ei­nem Gum­mih­am­mer auf der Un­ter­la­ge ein­ge­setzt. Ze­ment­gra­te vor­her ent­fer­nen!

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.