Du­schab­tren­nun­gen Echt­glas oder Vor­hang?

Der Trend geht zur Un­auf­fäl­lig­keit: Dusch­ka­bi­nen aus Klar­glas mit mög­lichst un­sicht­ba­ren Be­fes­ti­gun­gen sind an­ge­sagt. Aber muss man das ha­ben?

selbst ist der Mann - - Inhalt - Text Chris­ti­an mey­er

Je kla­rer ei­ne Tren­nung, des­to bes­ser der Durch­blick. Auf ei­ne Du­schab­tren­nung be­zo­gen be­deu­tet das ei­nen glas­kla­ren Blick in und aus der Du­sche. Trend hin oder her – nicht je­der möch­te das. Von da­her gibt es aus gu­tem Grund im­mer noch Ka­bi­nen mit ver­schie­de­nen Mus­tern und Or­na­men­ten auf der Ober­flä­che. Die­se soll­ten aber grund­sätz­lich nur au­ßen lie­gen, da sich in­nen schnell Kal­kund Schmutz­ab­la­ge­run­gen auf den Ver­tie­fun­gen und Er­he­bun­gen bil­den, die sich nur schwer be­sei­ti­gen las­sen. Vor al­lem trifft das auf Kunst­stoff­abtren­nun­gen zu, die es nach wie vor für un­ter 100 Eu­ro gibt. Aber selbst wenn ei­ne sol­che Ka­bi­ne aus glat­tem Kunst­glas (= Kunst­stoff) be­steht, zer­kratzt und ver­schmutzt sie schnel­ler als ein Ex­em­plar aus Echt­glas. Raue Schwäm­me und ag­gres­si­ve Rei­ni­ger soll­ten al­so bei Kunst­stoff ab­so­lut ta­bu sein!

Echt­glas da­ge­gen kann man ru­hig et­was grö­ber an­fas­sen bzw. rei­ni­gen, es zer­kratzt ein­fach nicht so schnell. Wo­bei je­der Her­stel­ler na­tür­lich dar­auf hin­weist, hier auch Vor­sicht wal­ten zu las­sen. In der Re­gel reicht eben ein sim­pler Glas­rei­ni­ger oder nach dem Du­schen ein­fach ein Tuch oder Ab­zie­her, um Echt­glas wie­der schön sau­ber zu be­kom­men. Wer auf kla­ren Durch­blick ver­zich­ten möch­te, kann üb­ri­gens statt Or­na­men­ten sa­ti­nier­tes Glas oder gar Spie­gel­glas wäh­len. Dann sieht man nur noch sich selbst.

Angst vor Scher­ben braucht man nicht zu ha­ben. Ab­tren­nun­gen be­ste­hen aus rund 4 bis 8 mm star­kem Ein­schei­ben­si­cher­heits­glas (ESG). In der Re­gel zer­bricht hier nichts. Soll­te je­mand Schwer­ge­wich­ti­ges den­noch mal un­güns­tig hin­ein­fal­len, zer­brö­selt die­ses Glas in vie­le klei­ne Krü­mel, so­dass kei­ne scharf­kan­ti­gen Glas­split­ter ent­ste­hen. Die Glas­stär­ke ist da­bei nicht ent­schei­dend, son­dern hat Sta­bi­li­täts­grün­de:

Bil­der an die Wand! Mit dem Wand­ver­klei­dungs­sys­tem Du­scho­lux

PanEl­le ( 1-x-2,5-mPlat­ten ab 280 Eu­ro) las­sen sich in­di­vi­du­el­le Bil­der auf den be­ste­hen­den Un­ter­grund mon­tie­ren. Jetzt neu: Auch mit LED -Tech­nik!

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.