Ver­si­che­run­gen & Tre­so­re

selbst ist der Mann - - Bauen & Renovieren -

Wo­zu ein Tre­sor, ich bin doch ver­si­chert? Lei­der ver­hält es sich nicht ganz so ein­fach. Denn der Haus­stand ist zwar über die Haus­rat­ver­si­che­rung ver­si­chert (z. B. bis 100 000 Eu­ro De­ckungs­sum­me). Hat man je­doch ho­he Wert­ge­gen­stän­de im Haus, sind die­se nicht mit der ver­ein­bar­ten Ver­si­che­rungs­sum­me ab­ge­deckt bzw. wer­den auch nicht er­setzt, so­fern sie sich nicht gut ver­schlos­sen in ei­nem Tre­sor be­fun­den ha­ben. Man soll­te al­so zu­erst schau­en, wel­che Wer­te im Haus vor­han­den sind und die­se auf­lis­ten ( Wert­ge­gen­stands­lis­te zum Her­un­ter­la­den auf www. zu­hau­se- si­cher. de). Am bes­ten fügt man der Lis­te Fo­tos von den Wert­ge­gen­stän­den hin­zu. Wenn Klar­heit herrscht, spricht man mit sei­ner Ver­si­che­rung über den ge­eig­ne­ten Ver­si­che­rungs­schutz. Und im Zwei­fels­fall be­sorgt man sich ei­nen Tre­sor, der über ein Elek­tro­nik­schloss ver­fü­gen soll­te, da Ein­bre­cher bei Schlüs­sel­t­re­so­ren sonst recht wild den Schlüs­sel su­chen. Al­ter­na­tiv kann man ab ca. 20 Eu­ro pro Jahr ein Bank­schließ­fach an­mie­ten.

auf­ge­lis­tet Im Ein­bruchs­fall ist ei­ne Wert­ge­gen­stands­lis­te hilf­reich, um sei­nem Ver­si­che­rer die im Haus­halt be­find­li­chen Ge­gen­stän­de be­le­gen zu kön­nen.

weg­ge­schlos­sen Gut 400 Eu­ro soll­te man für ei­nen Tre­sor mit Elek­tro­nik­schloss aus­ge­ben – und ihn fest ver­an­kern!

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.