„Wie auf­ge­pumpt!“

SHAPE (Germany) - - Fitness -

Kran­ken­schwes­ter In­ga (30) be­frei­te sich mit Hyp­no­se und Mut von Ki­los und ne­ga­ti­ven Men­schen

Wann wur­de Ih­nen klar, dass Sie ab­neh­men wol­len? „Seit ich 16 bin, ha­be ich Diä­ten aus­pro­biert, im­mer oh­ne Er­folg. Mei­ne gan­ze Fa­mi­lie hat Ge­wichts­pro­ble­me, ich war schon als Kind mop­pe­lig. In mei­ner Schwan­ger­schaft hat­te ich wahn­sin­ni­gen Heiß­hun­ger auf Sü­ßes. Ich nahm 35 Ki­lo zu. Das Fo­to zeigt mich auf der Tau­fe mei­ner Toch­ter. Ich se­he aus wie ei­ne Ku­gel, rich­tig auf­ge­dun­sen! Ich war to­tal ent­setzt.“Ha­ben Freun­de und Fa­mi­lie Sie auf Ihr Ge­wicht an­ge­spro

chen? „Al­le ha­ben mich un­ter­stützt, es ist schließ­lich nor­mal, in der Schwan­ger­schaft zu­zu­neh­men. Nur mein da­ma­li­ger Mann hat mich sehr ver­letzt, als er mir sag­te, ich sol­le mich nicht so ge­hen las­sen. Und dass er sich tren­nen wür­de, wenn ich nicht ab­neh­me. Da­mit bin ich ihm dann zu­vor­ge­kom­men!“

Wie ha­ben Sie schließ­lich ab­ge­nom­men? „Essen war mei­ne Sucht, mein Trost. Bis ich auf die Hyp­no­se-App ,Get Slim!‘ ge­sto­ßen bin (ca. 3 € iOS, ca. 3 € An­dro­id). Da ich spi­ri­tu­ell bin, dach­te ich, das könn­te funk­tio­nie­ren. Je­den Abend hör­te ich 30 Mi­nu­ten im Bett das Pro­gramm. Mei­ne Ein­stel­lung zum Essen ver­än­der­te sich. Ich tan­ze jetzt Zum­ba! Heu­te wie­ge ich 80 Ki­lo bei 1,74 und neh­me wei­ter ab. Mein Ziel sind 68 Ki­lo. Ich bin jetzt ein neu­er Mensch und schaue ger­ne in den Spie­gel!“

Heu­te Man sieht In­gas Ge­wichts­ver­lust deut­lich – sie will aber wei­ter ab­neh­men

Nach­her

In­ga nahm nach der Ge­burt ih­rer Toch­ter stark zu. Hier sieht man sie im Ju­ni 2012

Vor­her

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.