Was die TCM leis­ten kann

SHAPE (Germany) - - Healthy Living -

Ge­rät un­ser Qi-Fluss aus dem Gleich­ge­wicht, kann sich das durch see­li­sche oder kör­per­li­che Be­schwer­den be­merk­bar ma­chen. Dann ste­hen dem TCM-Arzt ei­ne Viel­zahl an Dia­gno­se­mög­lich­kei­ten zur Ver­fü­gung, um die Ur­sa­che zu er­mit­teln. Das aus­führ­li­che Ana­mne­se­ge­spräch ist ein wich­ti­ger Be­stand­teil. Denn lei­den wir zu­sätz­lich zu un­se­ren Ma­gen­pro­ble­men auch an Reiz­bar­keit, Kopf­schmer­zen oder Hit­ze­ge­füh­len, kann das bei­spiels­wei­se auf ei­nen Ener­gie­stau der Le­ber hin­deu­ten. Auch die Be­trach­tung der Zun­ge und das Er­tas­ten des Pul­ses ge­ben dem Arzt wich­ti­ge Hin­wei­se zu un­se­rem Zu­stand. Denn wäh­rend west­li­che Ärz­te den Puls nur nach sei­ner Ge­schwin­dig­keit ein­ord­nen, un­ter­schei­den chi­ne­si­sche Me­di­zi­ner 30 ver­schie­de­ne Puls­qua­li­tä­ten – von schlüpf­rig bis ge­spannt wie ei­ne Gi­tar­ren­sai­te. An­hand der ge­sam­mel­ten In­for­ma­tio­nen er­stellt der TCM-Arzt ein ganz­heit­li­ches The­ra­pie­pro­gramm. Da­zu zäh­len Baustei­ne wie Aku­punk­tur, chi­ne­si­sche Pflan­zen­mi­schun­gen, die Tui­na-Mas­sa­ge oder auch ei­ne spe­zi­el­le TCM-Er­näh­rung. Ge­mein­sam brin­gen sie un­se­ren Ener­gie­fluss zu­rück in Ba­lan­ce – und wir füh­len uns glück­lich, ge­sund und leis­tungs­fä­hig.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.