Küh­len oder Wär­men?

SHAPE (Germany) - - Healthy Living -

Auch bei ei­ner Zer­rung soll­ten Sie die ers­ten 1 5 Mi­nu­ten das Bei n hoch­le­gen und küh­len. Da­durch zie­hen sich die Blut­ge­fä­ße zu­sam­men – und es beugt blau­en Fle­cken vor. Küh­len­de und ent­zün­dungs­hem­men­de Gels mit Ar­ni­ka oder Ibu­pro­fen hel­fen – üb­ri­gens auch bei Prel­lun­gen. Wär­men­de Kom­pres­sen da­ge­gen be­wir­ken das Ge­gen­teil: Sie wei­ten die Blut­ge­fä­ße. Ei­ne Wär­me­be­hand­lung eig­net sich al­so nicht zur Be­hand­lung von Mus­kel­ver­let­zun­gen, son­dern von Ver­span­nun­gen. Ge­r­in­nungs­hem­men­de Wirk­stof­fe wie Acet y l s al i c y l s ä u r e u nt e r s t ü t ze n zu­sätz­lich die Durch­blu­tung. Be­son­ders ge­fähr­de­te Stel­len kön­nen Sie durch Ban­da­gen sta­bi­li­sie­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.