Ho­he Kunst

Über 500.000 Klet­te­rer gibt es schon in Deutsch­land – und der Gip­fel ist noch nicht er­reicht! Was den Sport so be­liebt macht und wie auch Sie zum Pro­fi auf­stei­gen

SHAPE (Germany) - - Inhalt / April -

War­um Klet­tern cool ist und was es dem Bo­dy bringt

S Sie su­chen ein an­spruchs­vol­les Ganz­kör­per-Work­out, das zu wah­ren Höchst­leis­tun­gen führt? Dann nichts wie ran an die Wand! Es gibt 14 un­ter­schied­li­che Klet­ter­ar­ten und deutsch­land­weit 350 Hal­len, die in den ver­schie­de­nen Dis­zi­pli­nen Kur­se an­bie­ten, von Eis­klet­tern bis Boul­dern (vom engl. boul­der = Fels­block).

Ein­stieg Grund­sätz­lich ist der Sport für je­den ge­eig­net! Von we­ni­gen De­tails ab­ge­se­hen, be­nut­zen Män­ner und Frau­en das glei­che Equip­ment. Auch bei den Rou­ten gibt es kei­ne Un­ter­schie­de. Frau­en per­for­men auch nicht schwä­cher – im Ge­gen­teil: Vie­le set­zen so­gar ei­ne raf­fi­nier­te­re Tech­nik ein, sind oft ge­schick­ter in der Wand als ih­re männ­li­chen Klet­ter-Kol­le­gen – und glei­chen so lo­cker die Dif­fe­renz an Kraft aus. „An­fän­ger soll­ten in der Hal­le star­ten, hier kann man sie am bes­ten mit den wich­tigs­ten Si­cher­heits­re­geln und Tech­ni­ken ver­traut ma­chen. Bun­te Hal­te­grif­fe hel­fen zu­dem, die Rou­te leich­ter zu fin­den“, er­klärt Ste­fan Glo­wacz (50), Pro­fi­k­let­te­rer seit 1985. Er hat im Al­ter von 13 Jah­ren die Lei­den­schaft fürs Klet­tern ent­deckt. „Es gibt so vie­le un­ter­schied­li­che Spiel­ar­ten und Au­s­prä­gun­gen, bei de­nen man stän­dig et­was Neu­es er­le­ben kann. Die Neu­gier bleibt!“

40

kraft, Ko­or­di­na­ti­on, Kon­zen­tra­ti­on,

Kon­di­ti­on! In der Wand wer­den Sie so ganz­heit­lich ge­for­dert wie bei kaum ei­ner

an­de­ren Sport­art

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.