Aqua-Cy­cling

Fit­ness-Re­dak­teu­rin An­na Tie­fen­ba­cher er­lebt beim Rad­fah­ren im Was­ser ihr blau­es Wun­der

SHAPE (Germany) - - Selbstversuch -

ZZu­ge­ge­ben, vor­ur­teils­frei war ich vor mei­ner ers­ten Aqua-Cy­cling-St­un­de im Nord­bad Mün­chen nicht so ganz. Was für Men­schen kom­men denn bit­te auf die Idee, Fahr­rad im Was­ser zu fah­ren?! Jetzt weiß ich: jung und alt, Mann und Frau. Von Aqua-Cy­cling pro­fi­tie­ren nicht nur Kran­ke und Über­ge­wich­ti­ge. Im Was­ser zu trai­nie­ren, ist to­tal ge­lenk­scho­nend, gleich­zei­tig kräf­tigt man ef­fek­tiv die Mus­keln, ver­bes­sert die Kon­di­ti­on und ver­brennt bis zu 800 Ka­lo­ri­en pro St­un­de. Kein Wun­der, dass die Kur­se (sechs St­un­den kos­ten hier ca. 68 Eu­ro) oft Wo­chen im Vor­aus aus­ge­bucht sind.

Platsch! Je­weils zu zweit wer­fen wir ein Fahr­rad (Aqua Cy­cles sind ziem­lich ru­di­men­tä­re Alu-Ske­let­te – au­ßer Sat­tel, Lenk­stan­ge und Pe­da­len ist da nicht viel dran) ins Be­cken. Ich sprin­ge hin­ter­her und ver­su­che, un­ter Was­ser die Fuß­tei­le fest­zu­zie­hen. Gar nicht so ein­fach. Wir ra­deln lo­cker los. Ea­sy. Doch dann gibt Trai­ner Mar­kus Gas. Zu „Li­ving On A Pray­er“von Bon Jo­vi sol­len wir uns auf­rich­ten, wei­ter­stram­peln und Arm-Übun­gen machen. Die Schaum­stoffhan­teln wer­den durch den Was­ser­wi­der­stand ge­fühlt zu Zwan­zig-Ki­lo-Klöt­zen. Mei­ne Ar­me zit­tern. „Hö­her hal­ten, An­na!“, ruft Mar­kus. Ja, schon klar, an Land kann ich das auch. Kur­ze Trink­pau­se, durch­schnau­fen! Dann geht es wei­ter. Ich schie­le auf die Uhr. 60 Mi­nu­ten kön­nen ganz schön lang wer­den … Aber ir­gend­wie spü­re ich förm­lich, wie mei­ne Bei­ne schon straf­fer wer­den, die Ar­me stär­ker, der Bauch fla­cher … Al­so stramp­le ich tap­fer wei­ter.

ge­schafft! Nach der St­un­de ist der Tank leer. Ei­ne Run­de Re­la­xen im Whirl­pool ha­be ich mir jetzt echt ver­dient! Üb­ri­gens: Aqua-Cy­cling ist so ge­sund, dass vie­le Kran­ken­kas­sen ei­nen Groß­teil der Kos­ten über­neh­men. Da geht man doch gern ba­den …

„jetzt die Ar­me stre­cken!“Trai­ner Mar­kus macht’s im Trock­nen vor

Tro­cken­übung Wer vor der St­un­de Len­ker- und Sat­tel­hö­he so­wie den Tritt-Wi­der­stand (das Äqui­va­lent zur Gang­schal­tung) rich­tig ein­stellt, hat’s spä­ter leich­ter

For re­al?! Mein Kopf hat schon die Far­be des Ba­de­an­zugs – und ich soll Bauch­übun­gen machen!

Kein Scherz Die Han­teln sind zwar aus Schaum­stoff – doch wenn man sie durchs Was­ser zieht, zit­tern die Mus­keln

rutsch­fest Sty­lish sind Aqua-Schu­he zwar nicht, aber not­wen­dig (ca. 10 €, über oce­an24.de)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.