NACH ISLÄNDISCHER TRADITION

Na­tür­lich und un­be­schwert durch den Tag – die Is­län­der machen es vor. Mit ih­rer cre­mi­gen Na­tio­nal-Spei­se.

SHAPE (Germany) - - Food / Ernährung -

Für die meis­ten Is­län­der dürf­te ein Le­ben oh­ne Skyr un­denk­bar sein. Das tra­di­tio­nel­le Milch­pro­dukt passt ein­fach per­fekt zum ak­ti­ven, pu­ris­ti­schen und er­näh­rungs­be­wuss­ten Le­bens­stil des nor­di­schen Vol­kes. Aber nicht nur am Po­lar­kreis be­geis­tert das tra­di­tio­nel­le Milch­pro­dukt, das so frisch und le­cker wie ein Jo­ghurt, zu­gleich aber cre­mi­ger als ein Ma­ger­quark ist. Auch hier­zu­lan­de kom­men mehr und mehr ei­weiß­hung­ri­ge Ge­nie­ßer auf den Ge­schmack, egal ob Jo­ghurt-Fan oder Quark -Lieb­ha­ber. Und das ist kaum ver­wun­der­lich, denn Skyr schmeckt trotz sei­nes nied­ri­gen Fett­ge­hal­tes (0,2 %) wirk­lich ein­zig­ar­tig cre­mig. Hin­zu kommt, was be­son­ders ak­ti­ve Men­schen freut, ein na­tür­lich ho­her Pro­t­e­in­ge­halt von 11 %. Das Her­stel­lungs­ver­fah­ren von Skyr ist bis heu­te ein­zig­ar­tig: Es wird aus­schließ­lich ent­rahm­te Milch ver­wen­det – vier­mal so viel wie für ei­nen Jo­ghurt. Ar­la® hat das Pro­duk­t­er­leb­nis un­ter „Ar­la® Skyr“ins deut­sche Re­gal ge­bracht. Die­ses ist ne­ben der Na­tur­va­ri­an­te im 450-g-Be­cher auch mit vier ver­schie­de­nen Frucht­kom­po­si­tio­nen

er­hält­lich: Sie kom­bi­nie­ren skan­di­na­vi­sche mit hei­mi­schen Früch­ten und ent­hal­ten da­bei noch we­ni­ger Koh­len­hy­dra­te als her­kömm­li­che Frucht­jo­ghurts/-quarks.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.