jetzt läuft’s rund Mit die­sen Übun­gen krie­gen Sie ei­nen fla­chen Bauch und ei­nen Knack­po

US-Trai­ne­rin Tra­ci Co­pe­land zeigt ex­klu­siv in SHA­PE die ef­fek­tivs­ten Übun­gen mit Gym­nas­tik­ball – für ei­nen fla­chen Bauch und kna­cki­gen Po

SHAPE (Germany) - - Inhalt / Juli -

SSie den­ken, Gym­nas­tik­bäl­le sind nur was für Schreib­tisch­men­schen mit Rü­cken­pro­ble­men? Von we­gen: „Ein Gym­nas­tik­ball i nten­si­viert sim­ple Übun­gen wie Aus­fall­schritt und Plank. Die Rumpf­mus­ku­la­tur ist in Dau­er­span­nung, um die Ba­lan­ce zu hal­ten“, er­klärt Trai­ne­rin Tra­ci Co­pe­land. Und laut ei­ner Stu­die des „Ame­ri­can Coun­cil on Exer­cise“wird die Bauch­mus­ku­la­tur 20 Pro­zent stär­ker be­an­sprucht, wenn Ihr Rü­cken bei Crun­ches & Co. auf ei­nem Ball ba­lan­ciert.

Im gleich­ge­wicht „Oft denkt man beim Sport über al­les Mög­li­che nach: Wä­sche, Es­sen, Ar­beit … Bei die­sem Work­out macht auch der Kopf mit, ähn­lich wie beim Yo­ga. Sie müs­sen sich voll auf sich und Ihr Gleich­ge­wicht kon­zen­trie­ren. Das be­ru­higt und en­er­ge­ti­siert zu­gleich.“Ob­wohl sich das jetzt sanft an­hört und Sie vi­el­leicht nicht stark da­bei schwit­zen, maunzt am nächs­ten Tag wahr­schein­lich der Mus­kel­ka­ter. Denn das Ball-Work­out be­an­sprucht je­de ein­zel­ne Mus­kel­fa­ser. Ele­men­te aus Ca­poei­ra, Bal­lett und Yo­ga ver­schmel­zen zu ei­nem Flow, der schön, straff und glück­lich macht. Üb­ri­gens: Der Ball hat dann die rich­ti­ge Grö­ße für Sie, wenn Ih­re Knie beim Drauf­sit­zen im 90-Grad-Win­kel sind.

Fast al­le Übun­gen be­an­spru­chen Po-Mus­keln und Bein­beu­ger – Er­geb­nis ist ein su­per­kna­cki­ger Hin­tern

übun­gen Ener­gie­bün­del Tra­ci Co­pe­land aus New York ist Ni­keMas­ter-Trai­ne­rin, Tän­ze­rin, Yo­gi­ni und Gym­nas­tik-Pro­fi

Mal an­ders die bie­ge ma­chen Die Übun­gen er­for­dern gu­te Ba­lan­ce und deh­nen von Kopf bis Fuß

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.