Die Kraft des Neu­an­fangs

War­um es sich lohnt, Al­tes los­zu­las­sen, um Neu­es zu be­grü­ßen

SHAPE (Germany) - - Inhalt -

War­um es sich lohnt, Al­tes los­zu­las­sen

Zu­ge­ge­ben,

sich im Le­ben von et­was zu ver­ab­schie­den, ist nicht im­mer ein­fach. Din­ge, die über­flüs­sig ge­wor­den sind, wie ein al­ter lieb­ge­won­ne­ner Stuhl, der aber nur noch Staub­fän­ger ist. Oder die Di­ät, die zwar funk­tio­niert, ei­nem aber al­les an Wil­lens­kraft ab­ver­langt, weil so­gar ein mi­ni­k­lei­nes Stück Scho­ki ver­bo­ten ist. Manch­mal sind es auch Men­schen, die ei­nem nicht (mehr) gut­tun. Die ver­meint­li­che Freun­din, mit der man zwar toll fei­ern kann, die aber nicht zur Stel­le war, als man vor Lie­bes­kum­mer Ei­mer vol­ler Trä­nen füll­te. Oft ist es aber auch ei­ne Be­frei­ung zu sa­gen: „Ab heu­te oh­ne dich!“Auch wenn der Mo­ment der Wahr­heit sich an­fühlt wie ein Stich in der Ma­gen­gru­be. Und der Nörg­ler im Kopf oben­drein scha­den­froh flüs­tert: „Du hast mal wie­der ver­sagt!“

Jetzt zeig ich’s mir!

Und ir­gend­wann, wäh­rend man noch ein biss­chen ent­täuscht und lä­diert am Bo­den sitzt, regt sich was in ei­nem. Plötz­lich ist da ein Fun­ke Kampf­geist, ein Hauch von Mut und, ja, die Lust, es noch mal zu ver­su­chen – aber dies­mal eben auf ei­nem an­de- ren Weg. Oder sich gleich ei­nem ganz neu­en Her­zens­pro­jekt zu wid­men. Woll­te ich nicht schon im­mer …?

Und je­dem an­fang …

wohnt ein Zau­ber in­ne. Wenn das Blut in den Adern vor Vor­freu­de pri­ckelt wie Brau­se­pul­ver und man vol­ler Ta­ten­drang Plä­ne schmie­det: Wo­mit fan­ge ich an? Was brau­che ich da­für? Wem er­zäh­le ich da­von? Das Gu­te: Es muss nicht un­be­dingt ein gro­ßes Ziel sein. Es kann auch ei­ne klei­ne Sa­che sein, die man ab mor­gen neu oder an­ders an­geht – und die ei­nen das Glück aufs Neue um­ar­men lässt.

m ot i v at i o n Dan­ke, Er­fah­run sten Ver­such gen! Beim sind Sie näch­schlau­er

Ge­fühl, d… das be­frei­en las­sen Herr­lich sich zu Al­tes hin­ter

n, ustar­te durchz Po­wer ! Noch mal rich­tig viel ei­nem t ver­leih

Je­des neue „ be­gann Pro­jekt“ein­mal ganz klein…

Ge­mein­sam schaf­fen wir’s! Las­sen Sie sich un­ter­stüt­zen

Ge­schei­tert? Na und! Die Kro­ne rich­ten und wie­der auf­ste­hen!

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.