„Das kann ich auch!“

In wel­chen Dis­zi­pli­nen Frau­en bes­ser per­for­men – und wo Män­ner sport­lich die Na­se vorn ha­ben

SHAPE (Germany) - - Inhalt -

Wo Frau­en sport­lich bes­ser per­for­men als Män­ner

Wer sich frü­her im Pau­sen­hof mal mit den Jungs ge­prü­gelt hat, weiß, dass al­le da­mals noch die glei­chen Vor­aus­set­zun­gen hat­ten. „Das än­dert sich mit der Pu­ber­tät und den ge­schlechts­spe­zi­fi­schen Hor­mo­nen“, er­klärt Ex­per­tin Ve­ro­ni­ka Pfef­fer. Män­ner ha­ben zum Bei­spiel zehn­mal mehr Tes­to­ste­ron im Kör­per als Frau­en. „Das ist da­für ver­ant­wort­lich, dass Mus­keln bei Män­nern schnel­ler wach­sen. Sie be­ste­hen des­halb auch aus bis zu 50 Pro­zent Mus­kel­mas­se – bei uns sind es höchs­tens 30 Pro­zent. Da­für ha­ben wir ei­nen durch­schnitt­li­chen Fet­tan­teil von 25 Pro­zent, Män­ner nur 15.“Na toll.

Frau­en­power Aber auch un­ser Hor­mon, das Östro­gen, kann Su­per­kräf­te ver­lei­hen. Es schenkt uns nicht nur weib­li­che Run­dun­gen, son­dern macht uns fle­xi­bler – und schützt uns da­her vor Ver­let­zun­gen.

Fa­zit Na­tür­lich kön­nen wir hart trai­nie­ren und die Ge­ge­ben­hei­ten än­dern. Es gibt Frau­en, die mehr Mus­keln ha­ben als al­le Män­ner, die Sie ken­nen (bes­tes Bei­spiel: Chris­ti­na Ham­mer, sie­he Sei­te 10). Aber auch von Na­tur aus hat je­des Ge­schlecht so sei­ne Vor­tei­le (sie­he Kreis). Wir sa­gen: Gleich­stand! Ei­gent­lich ganz fair, oder?

Kräf­te mes­sen Im Arm­drü­cken ge­gen ei­nen Mann ge­win­nen? Gut trai­nier­te Frau­en kön­nen das schaf­fen!

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.