Ak­tiv wer­den nach Stress­pha­sen

Da­mit schaf­fen Sie es zu­rück in ei­ne fit­te Rou­ti­ne:

SHAPE (Germany) - - Fitness / Traumfigur -

P„Puh … soo viel zu tun. Ich kann jetzt nicht jog­gen ge­hen.“„Die Ar­beit war soo stres­sig, da pack ich es nicht, auch noch zu ko­chen.“Na, kom­men Ih­nen sol­che Sät­ze be­kannt vor? Ha­ben Sie auch län­ge­re Zeit Ih­re Fit­ness und ge­sun­des Es­sen ver­nach­läs­sigt, weil Sie al­les Mög­li­che um die Oh­ren hat­ten? Und mer­ken Sie schon, dass Ih­re Mus­keln ab­ge­baut ha­ben – das tun sie be­reits nach zehn­tä­gi­ger Pau­se – oder Ih­re Kon­di­ti­on schlech­ter ge­wor­den ist? Neu­start – jetzt!

neue sicht­wei­se

Wich­tig: Ver­ab­schie­den Sie sich von dem Ge­dan­ken, Sie MÜSS­TEN zum Sport ge­hen. Se­hen Sie ihn als Be­loh­nung, die Sie sich gön­nen dür­fen. Mat­thi­as Her­zog: „Sport ist so­gar ide­al bei Stress. Ge­ra­de nach ei­nem an­stren­gen­den Tag baut man da­mit Stress­hor­mo­ne ab. Das Trai­ning darf aber kei­ne Be­las­tung wer­den. Ge­hen Sie es des­halb zu­nächst ru­hig an.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.